Im Designhimmel

Lilli Hollein über die Höhlen ihrer Kindheit

Am Bauhausjubiläum kommt niemand vorbei. Auch nicht die österreichische Kuratorin, Kulturmanagerin und Designexpertin Lilli Hollein, die seit 2013 die Vienna Design Week als Festival-Direktorin verantwort.
Weiter

bauhaus | documenta. Vision und Marke

Daniel Tyradellis über die Ausstellung in Kassel

Was das Bauhaus mit der documenta zu tun hat? Darüber spricht Daniel Tyradellis im Interview zur Ausstellung „bauhaus | documenta. Vision und Marke“ in Kassel.
Weiter

Bauhaus-Greige in Weimar

Neueröffnung des Haus am Horn

Das als Musterhaus für funktionales und modernes Wohnen errichtete Haus am Horn wird als das erste Gebäude im „Bauhaus-Stil“ gefeiert. Der Entwurf stammt von Bauhausmeister Georg Muche.
Weiter

Mies im Westen

Daniel Lohmann und Norbert Hanenberg über ihre Ausstellung in Aachen, Essen und Krefeld

In Aachen, Essen und Krefeld geht es um Mies van der Rohes Wirken in Nordrhein-Westfalen. In Ko-Produktion mit dem M:AI NRW, der TH Köln und der TH Mittelhessen gehen die Kuratoren auf biografische Spurensuche.
Weiter

Farbe als Exponat

Meisterhaus Kandinsky-Klee in Dessau saniert

Die Wüstenrot Stiftung, Brenne Architekten und das Atelier Schöne haben ein Meisterhaus in die Farbfassung vom Jahr des Auszugs der Bauhauslehrer 1933 zurückversetzt.
Weiter

Bauhaus Sachsen

Ausstellung im Grassi Museum Leipzig

Die Ausstellung zeigt Arbeiten der in Sachsen gebürtigen und tätigen Bauhäusler*innen und beleuchtet die Verbindungslinien des Landes mit dem Bauhaus, wie etwa in der Textilindustrie und dem Leuchtenbau.
Weiter

Politisches Barometer

Ines Weizman über das XIV. Internationale Bauhaus-Kolloquium in Weimar

Ines Weizman ist Juniorprofessorin für Architekturtheorie an der Bauhaus-Universität Weimar und organisiert das XIV. Internationale Bauhaus-Kolloquium.
Weiter

Formale Provokation in Weimar

Bauhaus-Museum von Heike Hanada eröffnet

Am 5. April wurde das neue Bauhaus-Museum Weimar von Heike Hanada eröffnet. Der monolithische Neubau spielt mit dem klassischen Architekturvokabular und wagt wenig Neues.
Weiter

Bauhaus in der DDR

Florentine Nadolni über die Ausstellung in Eisenhüttenstadt

Die Ausstellung „Alltag formen! Bauhaus-Moderne in der DDR“ im Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR in Eisenhüttenstadt stellt Objekte und Gestalter*innen vor, die für die Weiterentwicklung der Gestaltungsprinzipien des Bauhauses in der DDR stehen.
Weiter

Thomas Schütte und die Seidenindustrie

Christiane Lange über den Krefelder Jubiläumsbeitrag

Am 7. April eröffnet im Krefelder Kaiserpark der Pavillon des Düsseldorfer Künstlers Thomas Schütte. Im Inneren ist die Ausstellung „Bauhaus und die Seidenindustrie“ zu sehen.
Weiter

Haus Lemke ist ein Fakt

Wita Noack über das Mies van der Rohe Haus in Berlin

Wita Noack ist seit 25 Jahren Museumsleiterin im Mies van der Rohe Haus in Berlin-Alt-Hohenschönhausen.
Weiter

Mutiger Mies

Bruno F. Kellner über die geplante Rekonstruktion des Bauhaus-Standorts in Berlin-Lankwitz

Pünktlich zum 1. April stellt Bruno F. Kellner seine Pläne für die Rekonstruktion des letzten Standortes des Bauhauses in Berlin-Lankwitz vor.
Weiter

Frankfurt am Main und das Bauhaus

Wolfgang Voigt und Dorothea Deschermeier über ihre Ausstellung im DAM

In der Ausstellung „Neuer Mensch, Neue Wohnung - die Bauten des Neuen Frankfurt 1925-1933“ im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt am Main werden Siedlungen und ausgewählte Bauten des Neuen Frankfurt präsentiert.
Weiter

Wiedereröffnung in Krefeld

Haus Lange und Haus Esters saniert

Nach einem Jahr Schließzeit werden die beiden Bauhaus-Ikonen Haus Lange und Haus Esters, die nach Plänen von Mies van der Rohe 1928 bis 1930 in Krefeld entstanden, am 17. März wiedereröffnet. Wrede Architekten haben die im Besitz der Stadt befindlichen Häuser saniert.
Weiter

Der hybride Charakter der Moderne

Marion von Osten über die Ausstellung bauhaus imaginista

Mit bauhaus imaginista widmen sich die Kuratoren Marion von Osten und Grant Watson den vielen internationalen Verästelungen der Schule und schlagen eine neue Lesart des Bauhauses vor.
Weiter

Bernd Grönwald und das Haus am Horn

Marietta Schwarz über ihr Radiofeature

Bernd Grönwald hat als einer der führenden Architekturtheoretiker der DDR maßgeblich zur Rehabilitierung des Bauhauses beigetragen. Als treuer SED-Funktionär war seine Karriere nach der Wende allerdings schlagartig vorbei – und sein Leben endete tragisch im Haus am Horn. Ein Gespräch mit Marietta Schwarz über ihr Feature im Deutschlandfunk.
Weiter

Zwischen Memphis-Sesseln und Carlton Regal

Tobias Groß über Marcel Breuer, Erich Brendel und Ikea-Niveau

Am Bauhaus-Jubiläumsjahr kommt niemand vorbei. Baunetz möchte wissen, wie Architekten, Designer und Kulturschaffende heute über die vor einhundert Jahren gegründete Schule und ihre Auswirkungen denken.
Weiter

Anton Lorenz und die Stahlrohrmöbel

Susanne Graner über ihre Ausstellung in Weil am Rhein

Als Unternehmer und Designer spielte Anton Lorenz in den 30er Jahren eine wichtige Rolle für die Entwicklung der Stahlrohrmöbel. Das Vitra Design Museum zeigt Objekte und Dokumente aus seinem Nachlass.
Weiter

Ungesehen und Unbekannt

Álvaro Siza über seine Familienausstellung in Berlin

In der Tchoban Foundation sind Zeichnungen von Álvaro Siza, seiner Frau Maria Antónia Siza, seinem Sohn Álvaro Leite Siza und seinem Enkel Henrique Siza zu sehen. Der 85-jährige Architekt erzählt, was ihn mit dem Bauhaus verbindet.
Weiter

Was uns die Moderne lehrt

Alex Dill über die 16. Docomomo-Konferenz in Berlin

Unter dem Titel „100 Years Bauhaus – What interest do we take in Modern Movement today?“ findet Anfang März die 16. Docomomo-Konferenz statt. Fünf Fragen an Mitorganisator Alex Dill.
Weiter

Frauen am Bauhaus

Themenabend im Ersten

Die Bauhaus-Geschichte aus der Perspektive der Frauen zu erzählen, das haben sich mehrere Projekte vorgenommen. Das Erste zeigt den Fernsehfilm „Lotte in Weimar“ und die Dokumentation „Bauhausfrauen".
Weiter

Nichts und fast nichts

Reinier de Graaf über Plattenbauten und Mies-Kopien

Am Bauhaus-Jubiläumsjahr kommt niemand vorbei. Der niederländische Architekt Reinier de Graaf, Partner in Rem Kohlhaas' Büro OMA (Rotterdam), wuchs im Plattenbau auf und ist bekennender Mies-Verehrer.
Weiter

40 Objects 5 Conversations

Josef Straßer über die Ausstellung in München

Für die Ausstellung in der Pinakothek der Moderne in München haben Xenia Riemann und Josef Straßer gemeinsam mit dem Künstler Tilo Schulz Bauhausobjekte aus der Sammlung den Interpretationen von fünf zeitgenössischen Künstlern gegenüber gestellt.
Weiter

Ja, das Bauhaus…

Christoph Ingenhoven über Salzstreuer, Ascona und Lilly Reich

Am Bauhaus-Jubiläumsjahr kommt niemand vorbei. Baunetz möchte wissen, wie Architekten, Designer und Kulturschaffende heute über die vor einhundert Jahren gegründete Schule und ihre Auswirkungen denken.
Weiter

100 Statements

Sandra Hofmeister über ihr Buch Mein Bauhaus

Sandra Hofmeister, Chefredakteurin der Zeitschrift Detail, hat anlässlich des Bauhausjubiläums 100 Architektinnen und Architekten zu ihren persönlichen Bauhaus-Bezügen befragt.
Weiter

Moderne auf Rädern

Van Bo Le-Mentzel über sein Mini-Bauhaus

Van Bo Le-Mentzel hat zum Bauhausjubiläum eine Miniatur vom Werkstattfllügel des Dessauer Bauhaus-Gebäudes auf einen Transportanhänger gebaut.
Weiter

Moderne am Main

Grit Weber und Klaus Klemp über ihre Ausstellung in Frankfurt

Mit dem Bauhaus in Weimar konnte sich die Frankfurter Kunstschule Ende der 1920er Jahre durchaus messen. Diese und andere Botschaften sendet die Ausstellung „Moderne am Main 1919-1933“ im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt am Main. Klaus Klemp und Grit Weber haben sie mit Annika Sellmann und Matthias Wagner K kuratiert.
Weiter

Die Art, die Welt zu sehen

Bjarke Ingels über Farbe, Form und Mies

Am Bauhaus-Jubiläumsjahr kommt niemand vorbei. Baunetz möchte wissen, wie Architekten, Designer und Kulturschaffende heute über die vor einhundert Jahren gegründete Schule denken.
Weiter

Baumhaus im Pinienwald

Sabine Storp und Patrick Weber über ihre Ausstellung in Stuttgart

Seit dem Tod des italienischen Architektenpaares Giuseppe Perugini und Uga de Plaissant verfällt die Casa Sperimentale. Eine Ausstellung der Architekturgalerie am Weissenhof präsentiert das Juwel im Pinienwald vor den Toren von Rom.
Weiter

Bauhaus tanzt

Bettina Wagner-Bergelt zum Eröffungsfestival in Berlin

Die Tanzmanagerin Bettina Wagner-Bergelt kommt vom Bayerischen Staatsballett in München. Das von ihr kuratierte Festival eröffnet offiziell das deutsche Bauhaus Jubiläumsjahr und bespielt ab dem 16. Januar eine Woche lang die Berliner Akademie der Künste.
Weiter

Bauhaus-Direktor Hannes Meyer

Philipp Oswalt über den wichtigen Verdrängten

Die Figur Hannes Meyer bietet Anlass, einen prüfenden Blick auf die gefeierte Kunstschule zu werfen. Meyer war von 1928 bis 1930 Direktor in Dessau, fand jedoch viele Jahre nur unzureichend Beachtung. Philipp Oswalt, von 2009 bis 2014 Direktor der Stiftung Bauhaus Dessau, legt zwei kritische Veröffentlichungen vor – eine davon gemeinsam mit Thomas Flierl.
Weiter

Gropius und der Wischmop

Thomas Tode über die Bauhausfilm-Tagung in Hamburg

Dass selbst zum Bauhaus immer wieder Neuigkeiten zu Tage treten, hat uns der Filmemacher und Kurator der Tagung „Neues zum Film am Bauhaus“ in der Fotofabrique Hamburg verraten.
Weiter