Ab in die Stadt! Oder auf die Insel

Biennale-Highlights jenseits von Arsenale und Giardini

Arsenale und die Giardini? Langweilig! Unser Stadtrundgang führt uns zum Biennale-Programm in den Gassen und auf den Inseln Venedigs. Denkmaschinen gibt es dort ebenso zu entdecken wie schwache Monumente oder gesegnete Architektur.
Weiter

Film: Die Kapellen des Vatikans

Andacht im Wäldchen auf San Giorgio Maggiore

Biennale, Venedig, San Giorgio Maggiore, Gunnar Asplund
Weiter

Frei Ottos Freude am Experiment

Mannheims Multihalle in Venedig

Schlafende Schönheit heißt die Ausstellung, die das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit den Kuratoren Sally Below und Georg Vrachliotis in Venedig auf die Beine gestellt hat. In unserem Film erläutert Sally Below das Konzept und die Ausstellungsarchitektur von Marc Frohn.
Weiter

Best-of Arsenale

Von Alvaro Siza bis Robin Hood Gardens

Arsenale 2018: Welche Projekte der Hauptausstellung machen Spaß, bei welchen Länderpavillons lohnt es sich, etwas mehr Zeit einzuplanen?
Weiter

Film: Entspannen mit Japan

Die wunderbare Welt der Zeichnung

Für den Japanischen Pavillon darf man sich ruhig ein wenig Zeit nehmen. Denn wie zu erwarten, zeigte sich Japan auch auf dieser Architekturbiennale wieder als Land der Feinheit und Ästhetik.
Weiter

Grenzen, Kunst und leere Räume

Was man in den Giardini gesehen haben muss - und was nicht

Nein, diese Biennale will nicht an jeder Stelle die Welt retten. Im Gegenteil.
Weiter

Film: Unerwartet freiheitlich

Zu Besuch im Ungarischen Pavillon

Was macht öffentlichen Raum aus? Wie kann eine Stadtbrücke zum Symbol der Freiheit? Diesen Fragen widmet sich die Ausstellung im ungarischen Pavillon.
Weiter

Film: Freespace im Schnelldurchlauf

Biennale 2018: Modellbaumesse oder gelungene Schau?

„Freespace“ versprechen die beiden Kuratorinnen Yvonne Farrell und Shelley McNamara für ihre Hauptausstellung – und machen sich dann gleich selbst an die Arbeit.
Weiter

Film: Tattoos für Architekten

Wie Lukas Feireiss Mauermotive sticht

Wer während der Preview-Tage der Biennale in Venedig etwas abseits der geläufigen Giardini-Routen unterwegs war, konnte neben dem Deutschen Pavillon, versteckt hinter Büschen ein Open-Air Tattoo-Studio entdecken.
Weiter

Wirklich gut gebrüllt, Löwe?

Biennale 2018: Alle Auszeichnungen

Sie waren der Favorit, sie haben klar gewonnen: Die Kuratoren des Schweizer Beitrags haben ganz entspannt einen Start-Ziel-Sieg eingefahren. Auf den Rängen waren die Entscheidungen der Jury hingegen überraschender.
Weiter

Film: Auf Housetour in Venedig

Goldener Löwe für Schweizer Pavillon

Dass der Schweizer Pavillon mit dem Goldenen Löwen auf der 16. Architekturbiennale ausgezeichnet wurde, ist eine wohlverdiente Auszeichnung. Mit „Svizzera 240“ widmen sich Alessandro Bosshard, Li Tavor, Matthew van der Ploeg und Ani Vihervaara dem zeitgenössischen Wohnungsbau in ihrem Land.
Weiter

Film: Gebaute Debatte

Deutscher Pavillon von Graft und Marianne Birthler

Gelingt es den Kuratoren Thomas Willemeit, Wolfram Putz und Lars Krückeberg zusammen mit Marianne Birthler das vielschichtige und gesellschaftpolitisch aufgeladene Thema „Unbuilding Walls“ angemessen in Venedig zu präsentieren? Der BauNetz-Film gibt Antworten.
Weiter

Standpunkte aushandeln und schärfen!

Florian Hertweck über den Luxemburger Pavillon in Venedig 2018

Florian Hertweck von der Universität Luxemburg kuratiert gemeinsam mit Andrea Rumpf vom Luxembourg Center for Architecture den Luxemburger Pavillon auf der Architekturbiennale 2018 in Venedig. Ihr Thema: Die Bodenfrage.
Weiter

Freiräume in den Köpfen schaffen

Biennale-Präsident Paolo Baratta im Interview

Ein Gespräch mit Biennale-Präsident Paolo Baratta über Venedig als serielles Forschungslabor, die architektonische Bedeutung öffentlicher Institutionen und die Notwendigkeit, das Thema „Freespace“ auch als persönliche Herausforderung zu begreifen.
Weiter

Goldener Löwe für Kenneth Frampton

Rückblende: Unser Interview mit dem Historiker von 2016

Der britische Historiker und Kritiker Kenneth Frampton wird am 28. Mai 2018 in Venedig für sein Lebenswerk den Goldenen Löwen erhalten. Angesichts dieser Würdigung hier noch einmal das Interview, das er BauNetz Ende 2016 anlässlich seiner Auszeichnung mit dem Julius Posener Preis gab.
Weiter