29.05.2018

Film: Freespace im Schnelldurchlauf

Biennale 2018: Modellbaumesse oder gelungene Schau?

„Freespace“ versprechen die beiden Kuratorinnen Yvonne Farrell und Shelley McNamara für ihre Hauptausstellung – und machen sich dann gleich selbst an die Arbeit. Sie haben gründlich aufgeräumt, im Padiglione Centrale ein Fenster von Carlo Scarpa entdeckt und den Arsenale auf seiner gesamten Länge als fordernde Raumflucht inszeniert. Dadurch entsteht viel Offenheit, die sie mit raumgreifenden Installationen besetzen. Historische Positionen gibt es zu sehen, große Namen, aber auch einige Underdogs.

Das Ergebnis gefällt vielen als eine sehr architektonische Ausstellung, doch auch der Vorwurf war zu hören, es handele sich bei der diesjährigen Biennale lediglich um eine avancierte Modellbaumesse. Zu Recht? Unser Filmkommentar zur Hauptausstellung ist anderer Meinung: Wer will, kann Farrell und McNamaras kuratorische Setzung auch als eine implizit politische Aussage verstehen. (sb)