A-Z
Mein BauNetz
PDF-Magazin

BAUNETZ

WOCHE

 

Trendgerechte Grillausrüstung, zeichnende Bäume, Graffitipolizei und Hasentheater: Alles, was ein Architekt braucht, um die Krisen der Sommerpause stilsicher zu überstehen.

 
 

Dächer sind nicht nur notwendige und beliebte Wohnlagen, ihre Qualitäten weiß man längst auch für andere Nutzungen zu schätzen. Ein Blick aus der Vogelperspektive zeigt, was sich jenseits der Traufhöhe tut und warum dort unsere urbane Zukunft liegen könnte.

 
 

Das schönste Foto von Zaha Hadid, ein lehrreiches Shooting mit Rem Koolhaas und Peter Eisenman im unordentlichen Büro. Der Fotografin Ingrid von Kruse standen schon viele bedeutende Architekten Modell. Architekten-Celebrities: Ihre Bilder, ihre Stories.

 
 

Der Architekturfotograf Julius Shulman hat ein gigantisches Lebenswerk hinterlassen. Mehr als 6.000 Aufträge hat er während seines langen Lebens angenommen. Vor vier Wochen ist er im Alter von 99 Jahren gestorben. Wir erinnern an sein Werk, auch als Archivar, und fragen uns, was daraus werden soll.

 
 

Roberto Burle Marx war Landschaftsarchitekt, Maler und Musiker in einem und zur gleichen Zeit. Malerei, Skulptur und Architektur kamen in seinen weltberühmten Gärten zusammen. Am 4. August 2009 wäre er 100 Jahre alt geworden. Die Geburtstagswoche widmet sich seinem fantastisch farbenfrohen Oevre.

 
 

Der Eine leidet an Hypersensibilität, der Andere verschwendet keine Zeit mit überflüssigen Dingen, und die Dritte hatte ein gebrochenes Bein und so ihren Mann kennengelernt. Von wem hier die Rede ist, lesen Sie in den 15 besten Interviews von BauNetz, Designlines und uncube.

 
 

Ohne Realität keine Träume: „Fictional Buildings“ und „Impossible Architecture“ von Filip Dujardin, Xavier Delory, Oliver Ratsi, Victor Enrich, Laurent Chéhère und Alex Chinneck

 
 

In Amsterdams ehemaligem Holzhafen sollen sieben neue Inseln mit dichtem Wohnungsbau entstehen. Durch die Wirtschaftskrise verzögert sich jedoch die Realisierung der optimistischen Pläne. Derweil etablieren sich dort lebendige, experimentelle Zwischennutzungen, die Vorbild für kommende Entwicklungen sein könnten.

 
 

Bauen mit Seele: Der russische Architekt Alexander Brodsky sucht in seinen Arbeiten nach einer verborgenen Identität seiner Heimat, die für ihn so gar nichts mit der Großmannssucht eines Wladimir Putin zu tun hat.

 
 

Ihre Mittel sind einfach, aber kompromisslos kreativ – das Stadtplanungsbüro Civic Center in New Orleans verwandelt Brachen in konstruktive Think Tanks.

 
 

Unter dem Motto „So viel Schinkel wie möglich“ soll die Bauakademie von Karl Friedrich Schinkel am alten Standort im Zentrum Berlins wiedererrichtet werden. Am 16. Oktober 2017 startet die Ausgabe der Unterlagen für den Programmwettbewerb. Eine wichtige Frage für alle, die mitmachen wollen, lautet: Was sagt uns Schinkel heute? Ein Plädoyer für freche Fromate und kühne Konzepte.

 
 

In der Stahlkrise der 1970er Jahre verfiel Luxemburgs größte Stahlhütte Belval zur Brache. Heute ist sie eines von Europas größten, im Bau befindlichen Konversionsprojekten und bringt eine ganz neue Dynamik in die einstige Industriemetropole Esch-sur-Alzette. Die Universität zwischen den Hochöfen wird zum Impulsgeber für ein neues Stadtviertel. Ein Halbzeitbesuch.

 
 

Erleben Sie Tokios neue architektonische Delikatessen (und nicht nur diese)... Außerdem: die „Würgefeige“ von Hamburg-Flottbeck, Break Dancer auf Architektenplänen und Eckfest at Tiffany's

 
 

Eine italienische Architektin baut in Spanien ein Wohnhaus für eine deutsche Designerin. Klingt nach einer guten Geschichte – ein Besuch in Barcelonas Vorstadt.

 
 

Science-Fiction-Filme als letzte – von Hollywood finanzierte – Biotope architekonischer Utopien? In dieser Ausgabe werfen wir einen Blick auf die Wechselwirkung zwischen virtuellen Filmkulissen und realer Architektur.

 
 

Wollen Sie wissen, wo's lang geht? Wir stellen drei ungewöhnliche und – im wahrsten Sinne – Aufsehen erregende Orientierungssysteme vor

 
 

Von der Bauausstellung zur Modellsiedlung und (wiederentdeckten) Architektur-Ikone: Eine Ausstellung und die aktuelle Sanierung zum 80. Geburtstag der Wiener Werkbundsiedlung

 
 

Bei kaum einem Bauvorhaben wird so viel diskutiert wie bei Kindergärten, bei kaum einer Bauaufgabe können Architekten so viel falsch machen. Zu bunt, zu karg, zu gestylt: Was ist denn ein kindgerechter Raum? Ich bin eine Kita: Wir zeigen Beispiele aus Antwerpen, Peking und Zürich.

 
 

Sommerzeit ist Badezeit: das Flussbad in der Spree und der Pluspool im Hudson River als wegweisende Beispiele für ein sauberes Schwimmvergnügen mitten im Großstadtdschungel.

 
 

Die Berliner Landschaftsarchitekten Topotek 1 verstehen ihre Gartenkunst als eine Art zeitgenössisches Märchen mit einem Schuss Humor, etwas moralischem Zeigefinger, einer großen Prise Provokation und garantiertem Happy End.

 
 

Die Schwarzwaldklinik feiert ihr Comeback. Ohne Prof. Brinkmann, dafür als Kurklinik für echte Patienten zum 100. Geburtstag im Sommer 2014. Anlass für eine Rundreise durch Sanatorien seit 1892.

 
 

Der Freistaat Bayern ist in Bewegung – auch seine Baukultur verändert sich

 
 

Der Berliner Künstler Hansjörg Schneider schneidet: Aus großen Papierbahnen schneidet er den Ikonen der Moderne die Fensteröffnungen aus. Alle anderen Konturen lässt er weg. So erzeugt er durch rigose Reduktion verblüffende Abstraktionen. Ein Atelierbesuch bei einem erstaunlichen Künstler...

 
 

Mission: Postmodern. Heinrich Klotz und das Deutsche Architekturmuseum. Ein Blick in die Klotz-Tapes von Franziska Stein und Myriam Pflugmann.

 
 

Das Berliner Hansaviertel wird 50. Passend zum Jubiläum haben wir dort zwei schicke Fifties-Villen entdeckt, die in (fast) keiner Veröffentlichung zu finden sind. Wir nähern uns dem vergessenen Architekten Klaus Kirsten

 
 

„Learning from Tokyo“ lautet der Titel des zweitägigen Symposiums, zu dem das Architekturforum Zürich Anfang März eingeladen hatte. Die BAUNETZWOCHE über neue Wohnhäuser von Riken Yamamoto, Sou Fujimoto, Go Hasegawa und Ryuji Fujimura und was man sonst von Tokio lernen kann...

 
 

Ei, Schwan, Lounge Chair oder Wassily – die Ikonen der Stuhl-
geschichte wurden von Architekten entworfen. Was machen sie anders als
Produktdesigner?

 
 

Yukon Bay liegt in Hannover. Wie das? Eine Prärielandschaft, die arktische Tundra, eine Hafenstadt an der Küste, ein leck geschlagenes Schiff – im Zoo Hannover entsteht eine 25.000 Quadratmeter-Welt mit echten Protagonisten: Menschen und Tieren. Dafür sorgen dan pearlman Architekten aus Berlin, die vor einigen Jahren eine Nudellampe entworfen haben.

 
 

Havanna heute und die Gegenwart von gestern

 
 

Ihre Unabhängigkeit feierten viele afrikanische Länder mit spektakulärer Architektur, doch nur wenige Bauten sind international bekannt

 
 

Die Gebäude sind bekannt, der Architekt nicht: eine Spurensuche durch Berlin auf den Pfaden Hans Simons

 
 

Am vergangenen Wochenende fand in Essen der dritte (und erste „eigentliche“) Konvent der Baukultur statt. Konvent – das klingt ein wenig nach Kloster oder Kirchentag. Was passiert dort? Wir waren in Essen und berichten.

 
 

Die Olympischen Spiele in Peking sind eröffnet. Die BAUNETZWOCHE zeigt das andere Peking an einem Beispiel: Ein kleines Neubauviertel für Shopping und Büros, das mit seinen begrünten Fußgängerwegen und öffentlichen Plätzen einen angenehmen Kontrast zu der Megalomanie der olympischen Sportbauten schafft.

 
 

Schwimmen und Schwitzen: Entspannung vom Pool bis zur Sauna

 
 

Brad Pitt flieht vor den Paparazzi aus Los Angeles nach Berlin und baut sich eine Traumvilla auf der Insel Schwanenwerder. Oder doch nicht? Eine Ortsbegehung im Takt der Glamour-Presse

 
 

Wie sich West-Berlin in den Sechzigern neu erfand: Georg Heinrichs und Hinrich Baller über die besondere Schönheit jener Zeit

 
 

Architektur auf der Couch: Ein Arzt will dem Stress in der Stadt auf den Grund gehen; darüber diskutiert er mit dem Architekten J. Mayer H., aber auch der Entertainer Harald Schmidt kommt zu Wort. Passend dazu zeigen wir die Serie „City Scape“ der amerikanischen Fotografin Clarissa Bonet.

 
 

Skulpturen mit Seeblick von Bechter Zaffignani, Bernardo Bader, Biehler Weith, Alex Buob, cukrowicz.nachbaur, Marte.Marte, Michael Ohneberg und Peter Zumthor

 
 

Was Rem Koolhaas, David Chipperfield und andere Architekten letzte Woche auf der Möbelmesse in Mailand gemacht haben

 
 

Die „imm cologne 2009“ kämpft zurzeit mit ihrem Image. Um aber nicht in den Abgesang der deutschen Medienlandschaft auf die immerhin einzige deutsche Möbelmesse einzustimmen, zeigen wir, welche Möbel und Trends uns gefallen haben, was Trends überhaupt sind und wer sie eigentlich macht.

 
 

Schon mal Uckermark und Architektur gegoogelt? Die Treffer beziehen sich fast alle auf zwei preisgekrönte Häuser, die Thomas Kröger dort fertiggestellt hat. Die beiden Projekte verdecken vielleicht ein wenig, was Kröger sonst noch macht. Ein Besuch in seinem Büro am Schöneberger Ufer

 
 

In hektischen Zeiten bringt Do-It-Yourself beruhigende Entschleunigung. Selbstbau nennt sich dieser Trend in der Architektur, wo er seine ganz eigene Geschichte hat

 
 

Ein Gespräch über das Ende der Welt und seine Neugier auf die Zukunft

 
 

„Für jedes Buch das man kauft, sollte man gleich die Zeit zum Lesen mitkaufen“, hat Karl Lagerfeld mal gesagt. Recht hat er. Pünktlich zur Frankfurter Buchmesse gibt die BauNetz-Redaktion wieder wärmste Empfehlungen für den Bücherherbst 2012.

 
 

Wir haben die Ausstellung „The Edible City“ in Maastricht zum Anlass genommen, Zusammenhänge zwischen Stadtplanung und der Versorgung von Stadtbewohnern mit Lebensmitteln aufzuzeigen

 
 

Kennen Sie Ahmedabad? Der Fotograf Frédéric Delangle hat Indiens sechstgrößte Stadt bei Nacht abgelichtet und dabei wunderbar-gespentische Bilder verwaister Stadträume geschaffen

 
 

Google Earth für zu Hause: Der Fotograf Menno Aden seziert mit seinen „Room Portraits“ Architektur aus der Vogelperspektive.

 
 

Jeder kennt die documenta in Kassel. Doch daneben gibt es dort auch eine „documenta urbana“. Die nächste soll im Jahr 2010 stattfinden – 28 Jahre nach der ersten. Zur Vorbereitung gab es jetzt das Symposium „Kunst plant die Planung“. Wir waren dabei und konnten erleben, wo sich die documenta urbana heute befindet: zwischen Planung und Umsetzung.

 
 

Von Athen nach Münster, über Venedig, Kassel und Marl: Im Sommer 2017 häufen sich die Großkunstereignisse und ob Skulptur Projekte oder documenta, jede dieser Ausstellungen steht in enger Beziehung zur gastgebenden Stadt.

 
 

So hip waren Kohl und Genscher: Zur Olympiade 1988 spendierte die BRD der koreanischen Hauptstadt die „Kunstdisco“ - ein hedonistisch-liberales Gesamtkunstwerk. Nach 25 Jahren blicken die Beteiligten auf diesen seltenen Glücksfall zurück...

 
Special Ausgabe
Das Sommerloch
#38
19.07.2007
Vogelperspektive
#503
21.12.2017
Kings + Queens: Architekten-Celebrities
#372
17.07.2014
Julius Shulman als Archivar
#137
14.08.2009
Roberto Burle Marx
#136
07.08.2009
Talking Heads 1
#345
06.12.2013
Fictional Buildings
#349
16.01.2014
Die sieben Inseln
#213
11.03.2011
Wodka, Erdöl, neue Datschas
#230
15.07.2011
Von der Streetart zum Start-up: Civic Center
#236
26.08.2011
Was heißt hier Schinkel?
#498
11.10.2017
Belval
#499
18.10.2017
Tokyo revisited
#60
21.12.2007
In den Ferien zuhause
#326
18.07.2013
Learning from Superman
#86
11.07.2008
Orientierung
#14
26.01.2007
80 Jahre Wiener Werkbundsiedlung
#292
19.10.2012
Ich bin eine Kita
#331
23.08.2013
Baden gehen
#281
03.08.2012
Jung und Artig: Topotek 1
#147
23.10.2009
Licht und Luft. Sanatorien 1892-2023
#330
16.08.2013
Bayern in Bewegung
#412
18.06.2015
Hansjörg Schneider – Schnitte der Moderne
#87
18.07.2008
Mission: Postmodern
#363
08.05.2014
Spurensuche im Hansaviertel
#28
11.05.2007
Learning from Tokyo
#263
23.03.2012
Architektenmöbel
#255
27.01.2012
dan pearlman
#104
21.11.2008
Kubanische Ruinen
#464
25.08.2016
African Modernism
#402
18.03.2015
Spurensuche. Hans Simon (1909 - 1982)
#302
11.01.2013
Nach dem Konvent der Baukultur
#170
23.04.2010
Sanlitun, Peking
#90
08.08.2008
Schwimmen und Schwitzen
#352
07.02.2014
Hollywood auf Schwanenwerder
#41
10.08.2007
Radikal Modern
#408
07.05.2015
Stress and the City: Architektur auf der Couch
#339
25.10.2013
Beton am Bodensee
#444
03.03.2016
Mehr als Mies: Architekten auf der Möbelmesse
#450
21.04.2016
Möbel und Trends
#113
06.02.2009
Berliner Ton: Thomas Kröger
#391
11.12.2014
Hands On - Die Freude am Selbstbau
#474
24.11.2016
Jürgen Mayer H.
#449
14.04.2016
Der Bücherherbst 2012
#291
12.10.2012
Essbare Stadt
#19
02.03.2007
Indien bei Nacht
#6
10.11.2006
Der Fotograf Menno Aden
#359
28.03.2014
documenta urbana – Kunst plant die Planung
#55
16.11.2007
Kunst und die Stadt: Münster, Venedig, Kassel, Athen
#492
22.06.2017
Kunstdisco Seoul 1988
#332
30.08.2013