Grundsätzliche Voraussetzungen

Ein Vertrag kann durch schriftliche oder mündliche, durch ausdrückliche oder stillschweigende Vereinbarung zustandekommen. Voraussetzung ist, dass die Parteien sich über alle wesentliche Punkte des Vertrages geeinigt haben, insbesondere über die Leistungspflicht des Architekten und über das Objekt/Bauvorhaben, wo die Leistungen erbracht werden sollen. Für einen Vertragsschluss ist es hingegen nicht erforderlich, dass die Parteien sich über die Entgeltlichkeit/Unentgeltlichkeit der Leistung oder die Honorarhöhe geeinigt haben, da mangels Einigung über die Entgeltlichkeit/Unentgeltlichkeit gem. § 632 I BGB eine Vergütung als vereinbart gilt, wenn die Herstellung des Werks nur gegen Vergütung zu erwarten war (dass die Leistung nur gegen Vergütung zu erwarten war, hat allerdings der Architekt nachzuweisen, vgl. Honoraranspruch / kostenlose Leistung) und mangels Einigung über die Honorarhöhe idR gem. § 632 II BGB in Verbindung mit der HOAI die Mindestsätze als vereinbart gelten.

Die Beweislast für das Zustandekommen eines Vertrages hat grundsätzlich derjenige, der sich auf Rechte aus dem Vertrag beruft; insoweit hat der Architekt die Beweislast, wenn er einen Honoraranspruch gegen den Bauherrn geltend macht, andererseits der Bauherr, wenn er Gewährleistungsansprüche gegen den Architekten erhebt (s. aber auch Haftung / Gefälligkeitsleistungen).

20 Beiträge  

25.05.2020

 Verwertete Leistung muss bezahlt werden! mehr
 

28.10.2019

Keine Einigung über Baukostenobergrenze – kein Vertrag zustandegekommen mehr
 

01.07.2019

Akquiseleistung heimlich verwendet: Und jetzt?


mehr
 

01.07.2019

Architektenvertrag zustandegekommen trotz Differenzen über Inhalt?

mehr
 

24.03.2016

Unwirksamer Vertrag mit der Gemeinde, obgleich Bürgermeister Vertrag unterschrieben hat? mehr
 

03.02.2016

Stufenweise Beauftragung: Vorsicht mit vorschneller Leistung!

mehr
 

02.09.2015

Genaue Leistungsbeschreibung unverzichtbar!

mehr
 

21.11.2014

Kaufmännisches Bestätigungsschreiben muss richtig sein.

mehr
 

13.06.2014

Änderungen in einem Vertragsangebot dürfen dem Anbietenden nicht untergeschoben werden!

mehr
 

14.04.2014

Architekt erstellt ohne Auftrag erforderliche Tragwerksplanung: Anspruch auf Zahlung?

mehr
 

20.11.2013

Planungsleistungen werden erbracht, angebotener Architektenvertrag nicht angenommen: trotzdem stillschweigender Vertragsabschluss und Honorierung?

mehr
 

14.05.2013

Bauherr verwertet Leistungen: Architekt bekommt Geld

mehr
 

24.04.2013

Hochbauarchitekt erbringt gemäß Abruf Leistungen anderer Leistungsbilder: konkludent vereinbart?

mehr
 

25.10.2011

O.K.-Vermerk des Faxsendeberichtes ist kein Zugangsbeweis mehr
 

25.03.2011

Protokoll zu Jour-Fix-Termin rechtsbindend nach Grundsätzen des kaufmännischen Bestätigungsschreibens? mehr
 

29.10.2008

Wer ist mein Bauherr?
mehr
 

22.10.2003

Verbindlicher Vertragsschluss trotz ausdrücklichen Widerspruchs des Bauherrn? mehr
 

27.06.2002

Planungs GmbH bestätigt Auftragserteilung widerspruchslos: honorarpflichtiger Vertrag? mehr
 

27.12.1999

Vertragsschluss durch Entgegennahme von Architektenleistungen? mehr
 

27.12.1999

Architektenleistungen eines Vereinsmitgliedes: ehrenamtlich? mehr