RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Shortlist_der_-World_Architecture_Awards_2002-_vorgestellt_11507.html

01.07.2002

Doch noch Weltmeister?

Shortlist der „World Architecture Awards 2002“ vorgestellt


Am 1. Juli 2002 wurden die Shortlist der „World Architecture Awards 2002“ bekannt gegeben. Der von der Fachzeitschrift „World Architecture Magazine“ ausgelobte internationale Architekturpreis wird 2002 zum zweiten Mal vergeben. Dem Gewinner, der in einer „Oscar-ähnlichen“ Veranstaltung am 26. Juli 2002 in Berlin geehrt wird, winkt ein Preisgeld in Höhe von 30.000 Euro. Unter den Projekten der engeren Wahl finden auch sich vier aus Deutschland:

Lobend erwähnt wurden folgende deutsche Projekte:
  • Die „Experimentelle Fabrik“ von Sauerbruch Hutton Architekten, Berlin/London (BauNetz-Meldung zur Einweihung);

  • Campus 2000, Bauhaus Dessau von Kister Scheithauer Gross, Köln mit rahe + rahe design, Bremen

  • Das Haus R128 von Werner Sobeck Ingenieure, Stuttgart
Weitere internationale Projekte, die in der engeren Wahl für den Preis stehen, sind unter anderem:

  • Der Prada Store von OMA/Rem Koohaas, Rotterdam (BauNetz-Meldung zur Eröffnung);

  • Das Guggenheim Museum in Las Vegas, ebenfalls von OMA (BauNetz-Meldung zur Eröffnung);

  • Das Haus der Pulitzer Foundation von Tadao Ando (BauNetz-Meldung zur Eröffnung);

  • Der Great Court des Britisch Museum in London von Foster and Partners (BauNetz-Meldung zur Eröffnung);


Zu den Baunetz Architekten:

Barkow Leibinger
kister scheithauer gross


Kommentare:
Meldung kommentieren

Päpstliche Nuntiatur

Päpstliche Nuntiatur

Schweizer Botschaft

Schweizer Botschaft


Alle Meldungen

<

01.07.2002

Wir bleiben, was wir werden

„Bauwelt“ hat neuen Chefredakteur

01.07.2002

Fließende Übergänge

UN Studio stellen Museumspläne in den USA vor

>
BauNetz Themenpaket
Spitze Winkel, harte Kanten
BauNetz Wissen
Am Völser Weiher
Baunetz Architekten
NKBAK
baunetz interior|design
Die Dreifamilienvilla
Stellenmarkt
Neue Perspektive?