RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Umbau_und_Erweiterung_in_Olomouc_von_atelier-r_8360842.html

05.10.2023

Backsteingotik mit dunklem Annex

Umbau und Erweiterung in Olomouc von atelier-r


Die sogenannte „Rote Kirche“ im tschechischen Olomouc im Landesteil Mähren wurde um 1900 im Neostil der norddeutschen Backsteingotik errichtet. Ursprünglich für die protestantische Gemeinde entstanden, diente sie ab den 1960er Jahren schlicht als Bücherdepot der seit dem 16. Jahrhundert bestehenden Wissenschaftlichen Bibliothek. Der ehemalige Sakralraum mit seinen Kreuzrippen- und Sterngewölben war für die Öffentlichkeit jahrzehntelang nicht zugänglich und in sehr schlechtem Zustand.

Nach dem Umzug der Bibliotheksbestände in einen Neubau wurde das denkmalgeschützte Gebäude ab 2020 im Auftrag der Stadt vom ortsansässigen Büro atelier-r grundlegend saniert, umgebaut und um einen Anbau erweitert. Nun findet dort ein Kulturzentrum Platz, das Raum für kleinere Konzerte, öffentliche Lesungen, Vorträge oder Kunstausstellungen bietet. Zudem dient der Bau weiterhin als Informationszentrum für die renommierte Wissenschaftliche Bibliothek.

Das baufällige Kirchendach wurde in den ursprünglichen Formen und Dimensionen rekonstruiert und – wie auch der 55 Meter hohe Turm – mit quadratischen Kupferplatten neu gedeckt. Stuck und Putz im rund 400 Quadratmeter großen, weiß gestrichenen Kirchensaal mit drei Apsiden und Empore wurden ausgebessert. Die Gewölbegrate in Sichtziegelmauerwerk hat man renoviert und den Terrazzoboden in hellem Rosa komplett erneuert. 

Ohne den Kirchenbau in seiner Gesamterscheinung wesentlich zu beeinträchtigen, ist der neue Baukörper durch einen verglasten Gang an den Bestand angefügt. Er verbindet die Kirche mit dem gegenüberliegenden Gebäude der Bibliotheksdirektion. Der zweigeschossige Neubau nimmt auf fast 200 Quadratmetern Fläche die gemeinsame Eingangshalle mit Rezeption und Café auf. Das kristallartige Volumen aus Glas und mattschwarzem Aluminium basiert auf einem spitzwinkligen Grundriss und greift in seiner Geometrie die neogotischen Stilformen auf. Der Innenraum mit pastellrosa durchgefärbten Betonböden, Sichtbetonwänden und Holzeinbauten wird von einer über die gesamte Raumhöhe reichenden Bücherwand dominiert.

Der öffentliche Außenraum rund um das in diesem Jahr für 7,2 Millionen Euro fertiggestellte Kulturzentrum wurde in die Planung einbezogen und als Platz mit Sitzgelegenheiten und Begrünung gestaltet. (uav)

Fotos: BoysPlayNice


Zum Thema:

Sehenswerte Kirchenanbauten entstanden zuletzt auch in Neustadt, Leipzig oder in Dielsdorf bei Zürch.

In Olomouc bauten Šépka architekti (Prag) kürzlich das Dachgeschoss des Domdekanats um, indem sie einen neuen Betonbaukörper in die historische Holzkonstruktion stellten.


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Kommentare (5) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

05.10.2023

Avantgarden in Beton

Archivgebäude in Dresden von Nieto Sobejano Arquitectos

05.10.2023

Eisenhüttenkunde im Holzhybrid

Wettbewerb der RWTH Aachen entschieden

>
baunetz interior|design
Monoton monochrom
Stellenmarkt
Neue Perspektive?
Baunetz Architekt*innen
Bez + Kock Architekten
baunetz CAMPUS
Alumni Podcast
BauNetz Xplorer
Ausschreibung der Woche
vgwort