RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Shortlist_bekanntgegeben_8022541.html

02.09.2022

DAM Preis 2023

Shortlist bekanntgegeben


Seit 2007 werden mit dem jährlich verliehenen DAM Preis herausragende Bauten in Deutschland ausgezeichnet. Nun wurde die Shortlist zur nächsten Ausgabe 2023 bekanntgegeben, die dieses Mal 23 Projekte umfasst. Hinzu kommen drei Projekte außer Konkurrenz, die von deutschen Büros im Ausland realisiert wurden. Zur Jury unter Vorsitz von Martin Haas, Partner bei haascookzemmrich Studio2050, die im vergangenen Jahr auf der Shortlist standen, gehörten auch Juliane Greb und Florian Summa, deren Projektteam 2022 den Preis für das Münchner Genossenschaftswohnhaus San Riemo erhielt.


Der anhaltende Trend zum Wohnen und Arbeiten im ländlichen Raum schlägt sich auch in der diesjährigen Shortlist deutlich nieder, in der mehrere Wohn- und Atelierprojekte in Brandenburg, im Schwarzwald und in Oberbayern zu finden sind. Ebenso ablesbar sind Themen wie die Mobilitätswende, flexible Wohnformen und neue Arbeitswelten. Mit dem Stadtbahntunnel Karlsruhe und der Tank- und Rastanlage Leubinger Fürstenhügel finden sich zwei Infrastrukturprojekte, die über ihre Funktion hinaus Aufenthaltsqualität versprechen. Auch Bildungs- und Kulturbauten sind wieder gut vertreten, von Neuer Nationalgalerie über Volkstheater bis zum Audimax. Vielen Projekten gemein ist eine konstruktive Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten des Bestands: Es wird zunehmend saniert, aufgestockt, um- und weitergebaut. Alle Projekte der Shortlist im Überblick:


Architekturexporte außer Konkurrenz:



Wie in jedem Jahr werden im Herbst die Finalisten gekürt und mit allen nominierten Bauten im „Architekturführer Deutschland 2023“ vorgestellt, der im Oktober bei DOM publishers erscheint. Die Firma JUNG ist wie in den Jahren zuvor wieder enge Kooperationspartnerin des Preises. Die öffentliche Bekanntgabe des Preisträgers und die Preisverleihung finden zeitgleich mit der Eröffnung der Ausstellung aller Bauten der Shortlist am 27. Januar 2023 im Interimsquartier des Deutschen Architekturmuseums DAM Ostend in Frankfurt am Main statt. (da)


Zum Thema:

dam-preis.de


Kommentare:
Meldung kommentieren

mehr* architekten: Brauereihalle Kirchheim

mehr* architekten: Brauereihalle Kirchheim

David Chipperfield Architects: Grundinstandsetzung Neue Nationalgalerie, Berlin

David Chipperfield Architects: Grundinstandsetzung Neue Nationalgalerie, Berlin

AMUNT Nagel Theissen: FRIHA Haus am Hang, Menzenschwand

AMUNT Nagel Theissen: FRIHA Haus am Hang, Menzenschwand

Studio Anna Heringer: Therapiezentrum Anandaloy, Rudrapur

Studio Anna Heringer: Therapiezentrum Anandaloy, Rudrapur

Bildergalerie ansehen: 26 Bilder

Alle Meldungen

<

02.09.2022

Wohnen auf der Fischerinsel

BURØ in Kiew

02.09.2022

Heerich 100

Ausstellung auf der Insel Hombroich

>
BauNetz Wissen
Kreislauf der Dinge
BauNetz Themenpaket
Zwölf mal freie Formen
baunetz interior|design
Ein Haus bekommt Zuwachs
BauNetz Themenpaket
Zwölf mal freie Formen
Campus Masters
Jetzt abstimmen!
vgwort