RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Deutscher_Holzbaupreis_und_Hochschulpreis_Holzbau_2019_6502505.html

29.05.2019

Von Woodie bis Robotic

Deutscher Holzbaupreis und Hochschulpreis Holzbau 2019


Gestern wurden die Preisträger des Deutschen Holzbaupreises 2019 und des Hochschulpreises Holzbau 2019 auf der LIGNA-Holzmesse in Hannover verliehen. Eine Jury unter Vorsitz von Werner Sobek hatte 157 Arbeiten zu bewerten, die von Neubauten über Gebäudesanierungen bis zu neuen Produktentwicklungen reichten. Sie vergab vier Preise und zehn Anerkennungen. Die Jury des Hochschulpreis Holzbau unter Vorsitz von Tom Kaden hatte 62 Arbeiten von 32 Lehrstühlen an deutschen Universitäten auf dem Tisch. Sie vergab drei Preise, drei Sonderpeise und vier Anerkennungen. Das Ergebnis im Überblick:


Deutscher Holzbaupreis 2019

Preise Kategorie „Neubau“:

  • Thüringer Forstamt Jena-Holzland in Stadtroda von Cornelsen und Seelinger Architekten, Darmstadt
  • Gründerlabor in Würzburg von Henne Schönau Architekten und Hofmann Keicher Ring Architekten und TU Darmstadt


Anerkennungen Kategorie „Neubau“:

  • Wohn- und Geschäftshaus in Leipzig von Atelier für strategische und nachhaltige Architektur, Leipzig
  • Gemeinschaftswohnen in Berlin-Wedding von Schäferwenningerprojekt, Berlin
  • Ludwig-Schwamb-Schule und Mühltalschule in Darmstadt, von walter huber architekten, Stuttgart
  • Integrierte Gesamtschule Kalbach-Riedberg in Frankfurt von NKBAK, Frankfurt am Main
  • Kindergarten in Neustadt an der Donau von goldbrunner + hrycyk, München
  • Firmengebäude Kost Kamm in Windelsbach von beuchle wiesner architekten, Keltern
  • Infozentrale auf dem Vollgut in Berlin-Neukölln von Building Cycle Collective /Natural Building Lab, TU Berlin


Preis Kategorie „Bauen im Bestand“:


Anerkennungen Kategorie „Bauen im Bestand“:

  • Neue Ateliers der Kunstakademie in Münster von Andreas Schüring Architekten, Münster und Bühler und Bühler Architekten, München
  • Sanierung und Umnutzung einer denkmalgeschützten Werkstatt in Darmstadt von ramona buxbaum architekten, Darmstadt

Anerkennung Kategorie „Komponenten / Konzepte“:


Hochschulpreis Holzbau 2019

  • ein 1. Preis „Platte Plus“ von Maximilian Kurz, Universität Stuttgart
  • ein 1. Preis „Institut für digitale Holzverarbeitung“ von Philipp Köpfler und Felix Stach, HTWG Konstanz
  • 3. Preis „Studentenwohnheim München“ von Hendrik Nagel, Universität Stuttgart
  • Sonderpreis: Distributed Robotic Assembly System for in Situ Timber Construction von Samuel Leder, Ramon Webe, Universität Stuttgart
  • Sonderpreis: zukunfts[t]raum - eine Schule für Waisen von Saskia Maier, Robert Steiner, Universität Stuttgart
  • Sonderpreis: Infozentrale auf dem Vollgut von 42 Studierenden der TU Berlin
  • Darüber hinaus vergab die Jury vier Anerkennungen.


Beide Preise stehen unter Schirmherrschaft des Bundesministers des Innern, für Bau und Heimat. Der Holzbaupreis wird seit 2003 aller zwei Jahre von Holzbau Deutschland in Zusammenarbeit mit vielen Verbänden verliehen. Baunetz ist Medienpartner des Deutschen Holzbaupreises 2019 und des Hochschulpreises Holzbau 2019. Die nächste Verleihung erfolgt im Jahr 2021. (fm)


Zum Thema:

Die Ausstellung „Holz.Bau.Architektur – Entwerfen, Konstruieren und Bauen mit Holz“ zeigt auf der LIGNA in Hannover die ausgezeichneten Arbeiten des Holzbaupreises 2019 und die Preisträger des Hochschulpreises Holzbau 2019. Sie geht anschließend auf Deutschlandreise.

www.holzbau-deutschland.de


Kommentare:
Meldung kommentieren

Kategorie „Neubau“ Preis: Studentenwohnheim „Woodie“ in Hamburg von Sauerbruch Hutton Architekten, Berlin

Kategorie „Neubau“ Preis: Studentenwohnheim „Woodie“ in Hamburg von Sauerbruch Hutton Architekten, Berlin

Kategorie „Neubau“ Preis: Thüringer Forstamt Jena-Holzland in Stadtroda von Cornelsen und Seelinger Architekten, Darmstadt

Kategorie „Neubau“ Preis: Thüringer Forstamt Jena-Holzland in Stadtroda von Cornelsen und Seelinger Architekten, Darmstadt

Kategorie „Neubau“ Preis: Gründerlabor in Würzburg von Henne Schönau Architekten und Hofmann Keicher Ring Architekten und TU Darmstadt unter Anett-Maud Joppien

Kategorie „Neubau“ Preis: Gründerlabor in Würzburg von Henne Schönau Architekten und Hofmann Keicher Ring Architekten und TU Darmstadt unter Anett-Maud Joppien

Kategorie „Bauen im Bestand“ Preis: Bücherei in Kressbronn am Bodensee von Steimle Architekten, Stuttgart

Kategorie „Bauen im Bestand“ Preis: Bücherei in Kressbronn am Bodensee von Steimle Architekten, Stuttgart

Bildergalerie ansehen: 42 Bilder

Alle Meldungen

<

03.06.2019

Bausysteme von Angelo Mangiarotti

Ausstellung in München

29.05.2019

Ein langes Haus

Umbau einer Hofstelle in Oberbayern von Florian Nagler

>
Baunetz Architekten
AFF Architekten
BauNetz Themenpaket
Eigenwilliges Belgien
Campus Masters
Jetzt abstimmen
vgwort