RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_TWA-Building_in_New_York_wird_weiter_genutzt_Buckminster_Fullers_Aviadome_in_Amsterdam_soll_abgerissen_werden_14881.html

08.10.2003

Zurück zur Meldung

Flieg, Vogel, flieg !

TWA-Building in New York wird weiter genutzt, Buckminster Fullers Aviadome in Amsterdam soll abgerissen werden


Meldung einblenden

Ein Meisterwerk der Architektur der 60er Jahre, Eero Saarinens TWA-Terminal auf dem Kennedy-Airport in New York (1956-62) wird weiter genutzt. Mit dem Bankrott der Fluggesellschaft TWA war das Gebäude zwischenzeitlich vom Abriss oder einem entstellenden Umbau bedroht (siehe BauNetz-Meldung vom 28. 8. 2001).
Das avantgardistische Gebäude in Form eines Vogels zählt zu den wichtigsten Denkmälern der Flughafenarchitektur. Der Beteiber des Flughafens, die Port Authority of New York and New Jersey, wollte 2001 einen der Flügelbauten abreißen lassen und den Betrieb in einen Neubau verlegen, der direkt vor dem Terminal errichtet werden sollte. Damit wäre die Sichtbeziehung des Terminals auf das Rollfeld verstellt worden. Das TWA-Gebäude sollte zu einem Konferenzzentrum umgenutzt werden. Namhafte Architekten hatten dagegen protestiert.
Jetzt soll das Gebäude weiterhin als Flughafenterminal für die kleinere Fluglinie "Jet Blue" genutzt werden , wie Richard Smyth von der Airline am 8.10.2003 bekanntgab. JetBlue will das Gebäude als Check-In-Bereich und Museum nutzen.
Das Aviadome auf dem Flughafen Schiphol-Amsterdam, das Buckmister Fuller entworfen hat, soll hingegen abgerissen werden. Als eine der größten geodätischen Kuppeln der Welt wurde das Gebäude von dem Niederländischen Luftfahrtmuseum genutzt. Für die baufällige Kuppel mit sechzig Metern Durchmesser ließ sich kein Käufer finden.


 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.






Alle Meldungen

<

08.10.2003

Großer Apfel

Zentrum für Architektur in New York eröffnet

08.10.2003

Mies zu verkaufen

Farnsworth House in Illinois wird versteigert

>
BauNetzwoche
Wohnen in Brüssel
BauNetz Wissen
Neu gemixt
baunetz interior|design
Farbe unterm Reetdach
Baunetz Architekt*innen
heinlewischer