RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Plaene_fuer_Weltraumbahnhof_in_New_Mexiko_veroeffentlicht_28360.html

07.09.2007

Zurück zur Meldung

Foster greift nach den Sternen

Pläne für Weltraumbahnhof in New Mexiko veröffentlicht


Meldung einblenden

Norman Foster hatte den internationalen Wettbewerb gewonnen und baut den ersten kommerziellen Weltraumflughafen der Welt: „Spaceport America“ ist der Name des US-amerikanischen Weltraumbahnhofs, dessen Gelände 70 Quadratkilometer umfasst (siehe BauNetz-Meldung vom 6. August 2007). Er liegt in der Nähe von Upham, New Mexico, inmitten der Mojave-Wüste. Jetzt wurden Renderings des Entwurfs öffentlich.

In dem Terminal befinden sich Abflughalle, Flugkontrollzentrum, Besucher-Lounges und Trainingszentren sowie ein zum Teil unterirdisch gelegener Hangar, in dem künftig zwei Trägerflugzeuge vom Typ White Knight 2 und insgesamt fünf SpaceShipTwo-Raumschiffe Platz finden werden. Bereits im kommenden Jahr soll mit dem Bau des „Spaceport America“ begonnen werden.

Foster betonte, ökologische Gesichtspunkte hätten Priorität. Sein Hauptgebäude sieht aus wie eine Muschel, wird mit Sonnenenergie betrieben und soll mit Materialien aus der Region gebaut werden.

Vom „Spaceport America“ sollen schon in drei Jahren Menschen ins All fliegen. Der kurze Aufenthalt in der Schwerelosigkeit soll dann schon für 200.000 Dollar zu haben sein.


Kommentare

4

Gagarin | 10.09.2007 13:10 Uhr

Öko-Vulva


"Foster betonte, ökologische Gesichtspunkte hätten Priorität."
Ja so ein blabla wieder...und dann fliegen die Passagiere ökologisch ins All oder wie?
Naja der Eero war ja damals auch ein guter.
Der Sir ist halt naja auch langsam mal durch und die neuen im Büro setzen Dubai erotisch um, wers mag..hauptsache man schreibt dann noch Öko drauf.
Vielleicht liefert Porsche mal nen Solartaschenrechner mit dem Cayenne aus, dann sind sie dort auch Öko.
Zum auf den Mond schießen.

3

henry | 08.09.2007 10:50 Uhr

forsters muschi

...so was konnte eero vor einem halben jahrhundert schon besser und konsequenter !

2

frank | 07.09.2007 21:45 Uhr

formfindung

nach der erotischen essiggurke, jetzt der erotische pfirsich. etwas weniger porno und eindeutigkeit hätte dem projekt gutgestanden.wer ihn wohl da beraten hat?

1

Mister Icks | 07.09.2007 15:52 Uhr

WRBH

Turtle, hast Du da mitgewirkt?

 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.












Alle Meldungen

<

07.09.2007

Kubik Barcelona

Temporärer Licht-Club von modulorbeat fertiggestellt

06.09.2007

Liangzhu

Kulturzentrum von Chipperfield in China fertig gestellt

>
baunetz interior|design
Respektvoller Dialog
Baunetz Architekten
Eike Becker_Architekten
baunetz CAMPUS
Alumni Podcast
Stellenmarkt
Neue Perspektive?