RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Wohnhaus_in_Wolfsheim_von_Froehlich_Gassner_und_Marc_Flick_8434423.html

21.11.2023

Zurück zur Meldung

Voll aus Holz

Wohnhaus in Wolfsheim von Fröhlich Gassner und Marc Flick


Meldung einblenden

Am Rande der kleinen Gemeinde Wolfsheim, ungefähr eine halbe Autostunde südwestlich von Mainz gelegen, schufen Fröhlich Gassner Architekten (Wiesbaden/Diedorf) in Zusammenarbeit mit Marc Flick (Wiesbaden) ein schlichtes Einfamilienhaus. Von außen zwar zeitgemäß, aber auch recht unaufgeregt, eröffnen sich die besonderen Qualitäten des Hauses erst im Inneren.
 
Das Gebäude befindet sich auf einem Grundstück in Hanglage. Es besteht aus einem massiven Sockel und Kern aus Beton sowie Brettsperrholz für die restliche Konstruktion. Die Bauweise scheint sich bewährt zu haben, denn Fröhlich Gassner wählten sie schon einmal bei ihren Ferienhäusern im Westerwald. Von außen lassen die Bauten zwar fast keinerlei Ähnlichkeiten erkennen, im Inneren wird die Verwandtschaft dafür umso deutlicher.

Hier entschied man sich das helle, für die Konstruktion verwendete Holz der Wände und Decken sowie des Dachs sichtbar zu lassen. Neben seiner guten Energiebilanz leiste das Material auch einen Beitrag zum Raumklima, erklären die Architekt*innen. Zu der insgesamt hellen, angenehmen Atmosphäre der Räume tragen außerdem hellgraue Kautschukböden sowie weiße Einbaumöbel aus Holz bei.

Außen erhielt das Haus eine weiße Filzputz-Fassade. Ein schönes Detail sind die nahezu flächenbündig sitzenden Fenster, die sich allerdings nur nach außen öffnen lassen. Der offene Wohn- und Essbereich im Erdgeschoss öffnet sich zum abfallenden Gelände hin, wo außerdem eine hölzerne Terrasse angelegt wurde, zu der man über eine schmale Betontreppe gelangt. Im Zentrum des nach Süden und Westen ausgerichteten Grundrisses befindet sich der massive Kern aus Beton. Auch dieser erfülle – wie das Holz – neben konstruktiven auch klimatische Aufgaben, indem er Wärme aufnehmen und somit die Innenraum-Temperaturen regulieren kann, heißt es in der Projektbeschreibung. (dsm)

Fotos: David Schreyer


Zum Thema:

Mehr zu Brettsperrholz bei Baunetz Wissen


Kommentare

3

werker | 22.11.2023 11:10 Uhr

Schönes Haus

Sehr schönes reduziertes Haus. Wie bekommt man denn im Neubau den sommerlicher Wärmeschutz ohne außenliegenden Sonnenschutz hin?

2

Mainzer | 21.11.2023 16:55 Uhr

Einfach besser bauen

... ein sehr gelungenes, grundsolide konzipiertes EFH ohne jeden Schnickschnack!

Deshalb: Glückwunsch an alle Beteiligten ...

1

KuMiKö | 21.11.2023 15:51 Uhr

Fenster

Sehr schön gemacht. Warum im Text das öffnen der Fenster nach aussen als Nachteil verkauft wird erschließt sich mir nicht. Rein optisch sind die Dänenfenster in jedem Fall ein Gewinn.

 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.




Alle Meldungen

<

21.11.2023

Keramischer Hintergrund

Rathauserweiterung bei Paris von Graal

21.11.2023

Zaun oder Zukunft?

Diskussion zum ehemaligen Diesterweg-Gymnasium in Berlin

>
BauNetz Themenpaket
Der Frühling gehört Norditalien
baunetz interior|design
Best-of Teppiche 2024
Baunetz Architekt*innen
blrm
vgwort