RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Wettbewerb_fuer_Hochhaus_in_Frankfurt_entschieden_9087.html

18.06.2001

Bankfurt

Wettbewerb für Hochhaus in Frankfurt entschieden


Der von der Internationalen Handelsbank (LHB) und dem Bankhaus Metzler ausgeschriebene Wettbewerb für ein gemeinsames Hochhaus im Frankfurter Bankenviertel ist entschieden. An der Ecke Große Gallusstraße / Neue Mainzer Straße soll ein 175 Meter hohes Bürogebäude entstehen. Auf 44 Stockwerken sollen auf einem quadratischen Grundriss annähernd 50.000 Quadratmeter Nutzfläche entstehen.
Zu einem offenen diskursiven Gutachterverfahren wurden zehn Architekturbüros eingeladen. Die Jury unter dem Vorsitz von Max Bächer entschied sich am 13. Juni 2001 für folgende Beiträge:

Der erste Rang wurde zweimal vergeben:

  • ABB Architekten Scheid, Schmidt und Partner Frankfurt

  • Gatermann, Schossig & Partner, Köln
  • Zweiter Rang: HPP Hentrich-Petschnigg & Partner KG, Frankfurt/Düsseldorf

  • Dritter Rang: NM&A Novotny Mähner & Assoziierte, Offenbach


Die Abbildungen der Wettbewerbsbeiträge wurden vom Auslober bisher noch nicht zur Veröffentlichung frei gegeben.


Zu den Baunetz Architekten:

HPP Architekten GmbH
GATERMANN + SCHOSSIG


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

18.06.2001

Architekten raus aus Eckernförde

FH-Studiengänge im Norden werden umstrukturiert

15.06.2001

Erste Meriten

Internationaler Architekturpreis für junge Architekten in Rom vergeben

>
BauNetz Wissen
Gemauertes Bücherregal
Baunetz Architekten
Burckhardt+Partner
BauNetz aktuell
Backstein-Melancholie
Campus Masters
Jetzt abstimmen
BauNetz Wissen
Prägende Brillengläser