RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Studentenzentrum_fuer_Rotterdam_vorgestellt_1628575.html

06.06.2011

Zurück zur Meldung

Bewegung durch Lamellen

Studentenzentrum für Rotterdam vorgestellt


Meldung einblenden

Der Campus der Erasmus-Universität in Rotterdam soll in den kommenden Jahren neu gestaltet werden; im Zentrum des neuen Masterplans soll auch ein neues Studentenzentrum als zentraler Anlaufpunkt errichtet werden. Für den Neubau wurden vor allem „Nachhaltigkeit, Nutzerfreundlichkeit, Transparenz und Geborgenheit“ gefordert – sozusagen alles das, was dem Uni-Campus bislang völlig fehlt.

Der Entwurf von Powerhouse Company und De Zwarte Hond (beide Rotterdam) fügt den gewünschten Kriterien ein weiteres hinzu: Dynamik. Ihr Gebäude bietet im Erdgeschoss einen „logistischen Kern“, um den herum verschiedene öffentliche Räume platziert wurden, die durch eine Glasfassade eng mit den Außenräumen verbunden sind, bzw. im Sommer durch geöffnete Türen und Tore die Freiflächen direkt in die Nutzung einbinden können.

Über dem „Kern“ haben die Architekten einen Veranstaltungssaal vorgesehen. An der Außenfassade sind Lamellen vorgesehen, mit denen die „Transparenz“ der Fassade verändert werden kann. „Die Nutzer können die Beziehungen mit dem Außenraum verändern“, so Nanne de Ru (Powerhouse Company). „Einerseits kann so der Energieverbrauch bestimmt werden, andererseits aber vor allem der Grad an Intimität für die Räume im Inneren.“
Das Lamellensystem formt insgesamt eine Art Welle vor der Fassade, welche die kompakte Grundform des gläsernen Gebäudes auflockern soll. Die Bauarbeiten sollen 2012 beginnen, damit das Gebäude pünktlich mit dem gesamten Campus 2013 eröffnet werden kann.


Auf Karte zeigen:
Google Maps


 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.




Alle Meldungen

<

06.06.2011

Bahnhof der Giganten

Kreuzfahrtterminal in Hamburg fertig

06.06.2011

Sehnsucht findet Stadt

Diskussion zur Nachkriegsmoderne in Dresden

>
baunetz interior|design
Asketischer Luxus
BauNetz Wissen
Grünes Bindeglied
Baunetz Architekten
a + r Architekten