RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Steidle_Architekten_gewinnen_Wettbewerb_in_Muenchen_2609819.html

17.07.2012

Zurück zur Meldung

Offenes Tor

Steidle Architekten gewinnen Wettbewerb in München


Meldung einblenden

Der sogenannte Ackermannbogen, zwischen Schwabing und dem Olympiagelände gelegen, macht in München viel und kontrovers von sich reden. Das Areal ist eines der umfangreichsten Neubaugebiete der Stadt in den letzten Jahren (siehe BauNetz-Meldung vom 2. August 2011).

Für den vierten und letzten Baubschnitt wurde zu einem Wettbewerb eingeladen, um das hohe städtebauliche, architektonische, freiräumliche sowie ökologisch-energetische Niveau der bisherigen Planungen zu halten, so die Auslober. Unter den sieben Teilnehmern ging das Büro Steidle Architekten aus München als Sieger hervor.

Die Jury unter Vorsitz von Manfred Kovatsch vergab einen ersten und drei dritte Plätze:

  • 1. Preis: Steidle Architekten, München, mit Jürgen Huber Landschaftsarchitekten, Freising

  • 3. Preis: Allmann Sattler Wappner mit Realgrün Landschaftsarchitekten, beide München

  • 3. Preis: Auer + Weber + Assoziierte, München/Stuttgart, mit terra.nova Landschaftsarchitektur, München

  • 3. Preis: Hess, Talhof, Kusmierz, München, mit ver.de Landschaftsarchitektur, Freising

Die Aufgabe bestand darin, ein gemischt genutztes Quartier auf rund 15.000 Quadratmetern mit Büros, Einzelhandel, einem Ärztehaus und verschiedenen Wohnformen von der Geschosswohnung bis zum Townhouse zu entwickeln. Das Grundstück ist von dem nördlich angrenzenden Olympiapark, von Baumalleen und einem siebengeschossigen Studentenwohnheim geprägt; Schulen und Kindertagesstätten befinden sich ganz in der Nähe.

Das Preisgericht lobte am Siegerentwurf die gelungene differenzierte Freiraumplanung, die sich vom orthogonalen Raster befreit und alle Bauelemente gut einbettet. Der Holzbau des Boardinghauses mit Wintergärten und bepflanzten Lichthöfen wird ebenso hervorgehoben wie die funktionalen Grundrisse der Townhouses und ihre privaten Gärten für die Erdgeschossbewohner.
Abschließend urteilte die Jury: „Insgesamt setzt sich die Arbeit mit den verschiedenen städtebaulichen, freiräumlichen und funktionalen Anforderungen sehr kreativ auseinander und findet einen überzeugenden gestalterischen und innovativen Höhepunkt, der die Architekturlandschaft der Stadt München bereichern kann.“

Eine Ausstellung zeigt noch bis 26. Juli die Wettbewerbsergebnisse.
Termin: bis 20. Juli 2012, Mo-Fr 10-18 Uhr
Ort: Altes Technisches Rathaus, Blumenstraße 28b, 80331 München


Zum Thema:

Wohnsiedlung am Ackermannbogen im Baunetz Wissen Solar


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare

2

Gratulation | 19.07.2012 11:55 Uhr

zur Neuerfindung!

ein Lichtblick für München. Sieht sehr vielversprechend und innovativ aus!

Und Glückwünsch zur erfolgreichen Neuerfindung der Steidles!

1

mister w | 18.07.2012 15:40 Uhr

gefällt !

Gratulation ! Sehr schöner Entwurf ! Lässt hoffen, dass sich die teilweise wenig inspirierende Baukultur in Deutschland doch noch bewegt...

 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.



1. Preis, Steidle Architekten

1. Preis, Steidle Architekten

3. Preis, Allmann Sattler Wappner

3. Preis, Allmann Sattler Wappner

3. Preis, Auer + Weber + Assoziierte

3. Preis, Auer + Weber + Assoziierte

3. Preis, Hess Talhof Kusmierz

3. Preis, Hess Talhof Kusmierz

Bildergalerie ansehen: 12 Bilder

Alle Meldungen

<

18.07.2012

Residenzpflicht

Architekturstipendium für Rotterdam

17.07.2012

Geometrischer Erstling

Schule und Kita in Graubünden

>
Baunetz Architekten
augustinundfrank
BauNetz Wissen
Lernen im White Cube
BauNetz Themenpaket
Film ab!
Campus Masters
Jetzt bewerben