RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Kapelle_im_Berliner_Olympiastadion_erhaelt_iF_Gold_Award_28332.html

04.09.2007

Zurück zur Meldung

Design-Oscar

Kapelle im Berliner Olympiastadion erhält iF Gold Award


Meldung einblenden

Die im Jahr 2006 eingeweihte Kapelle im Olympiastadion Berlin und dort im Besonderen die Wandgestaltung wurde am 31. August 2007 bei der Preisverleihung des „iF Communication Design Award 2007“ in der Pinakothek der Moderne in München mit dem „iF gold Award“ ausgezeichnet. Das architektonische Gesamtkonzept für Stadion und Kapelle stammt von gmp (Volkwin Marg und Uta Graff), die visuelle Gestaltung der Kapelle vom Büro für Gestaltung Wangler & Abele, München.

Von 1.140 Einreichungen aus 25 Nationen wurden in diesem Jahr 332 Arbeiten in unterschiedlichen Kategorien ausgezeichnet. Die 30 besten Preisträger des Wettbewerbs erhielten den „iF gold award 2007“, den „Design Oscar“ für besonders herausragende Leistungen. Die Kapelle ist der einzige Preisträger in der Kategorie „Corporate Architecture permanente Architektur“.

Die Jury über den Andachtsraum: „Ein predigender Raum, der durch eine umfassende goldene Wand immateriell erscheint und der umlaufend Textfriese des alten und neuen Testaments trägt. Durch den Einsatz eines Materials, in diesem Falle Gold, entsteht ein Raumerlebnis besonderer Art.“

gmp erläutern ihren Entwurf so: „Das beherrschende Element der Kapelle, die als Andachtsraum für Sportler im Olympiastadion konzipiert wurde, ist eine elliptische, mit Blattgold belegte Wand. Sie begrenzt und definiert den Raum, ist zugleich Schmuckelement und Träger inhaltlicher Aussagen. In den Goldgrund ist ein Textfries von 1,25 Meter Höhe eingelassen, der sich in zwei Grautönen von der Wand abhebt und durch die differierenden Schriftbilder unterschiedlicher Sprachen entfernt an Kalligraphie erinnert. Es sind Zitate aus dem Alten und Neuen Testament in 17 Sprachen. Als Aussparung der Textur wird im Bereich hinter dem Altar das Kreuz auf der goldenen Wand sichtbar. Die christlichen Texte umfließen den Raum und laden zur Begegnung und Auseinandersetzung mit dem Christentum ein.“


Zum Thema:

www.ifdesign.de


 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.








Alle Meldungen

<

04.09.2007

Petersburger Hängung

Sergei-Tchoban-Ausstellung in Berlin

04.09.2007

Ein Grab für alle Menschen

Koolhaas protegiert Riesen-Pyramide bei Dessau

>
Baunetz Architekt*innen
Snøhetta
BauNetz Wissen
Gemeinsam bauen
baunetz interior|design
Vier Bäume für den Holzhybrid
BauNetz Themenpaket
In memoriam Arno Lederer
Campus Masters
Jetzt abstimmen!