RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Hotel_am_Berliner_Hauptbahnhof_vorgestellt_972147.html

09.03.2010

Vier Sterne plus

Hotel am Berliner Hauptbahnhof vorgestellt


Zugegeben, die weiten Flächen neben dem Berliner Hauptbahnhof laden dazu ein, dort große Hotelkomplexe zu planen (siehe BauNetz-Meldung vom 19. September 2008). Man erinnere sich nur an das grandiose Spiel „Hotel“, das in jedermann Investorengefühle wecken konnte. Doch die Pläne der Berliner Architekten Aukett & Heese für das Sheraton-Hotel, die heute in der Berliner Zeitung vorgestellt wurden, zeigen einen über dimensionierten Bau, der alles sein will. Business-, Konferenz- und Wellnesshotel, Shoppingcenter (der Hauptbahnhof selbst ist schon eine halbe ein Shoppingmall), Luxusrestaurant und insgesamt 464 Zimmer, darunter 47 Suiten sowie eine Präsidentensuite, sollen in dem über 38.000 Quadratmeter großen Neubau untergebracht werden.

„Vier-Sterne-Plus-Hotel“ nennt der Investor den Gebäudekomplex mit einer Grundfläche von fast 5.000 Quadratmetern auf der nördlichen Seite des Hauptbahnhofs an der Invalidenstraße. 130 Millionen Euro wird der Neubau kosten, im Herbst soll mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Ein besonderes Highlight soll übrigens der geplante „Skywalk“ werden, der das Sheraton-Hotel mit der Empfangshalle des Hauptbahnhofs verbindet. Die Lage des Bahnhofs im Nichts hat damit wohl ein Ende (siehe BauNetz-Meldung „Mehrdorns Monument“ vom 26. Mai 2006). Doch was wohl die Architekten von Gerkan Marg und Partner zu dem angedockten Parallelogramm gesagt haben?


Zu den Baunetz Architekten:

gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner


Kommentare:
Kommentare (17) lesen / Meldung kommentieren






Alle Meldungen

<

09.03.2010

Am Fluss

Museum von Trahan Architects in Lousiana

09.03.2010

Stadt im Spannungsfeld

Zwei Vorträge im KAP-Forum Köln

>
DEAR Magazin
Surreales Eiserlebnis
BauNetz Wissen
Groß gedacht
Baunetz Architekten
LP architektur
BauNetzwoche
Neue Heimat
Campus Masters
Jetzt bewerben