RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Gewerbebau_in_der_schwedischen_Provinz_4189599.html

<ÜBERSICHT

20.01.2015

Ein Club für die Arbeit

Gewerbebau in der schwedischen Provinz


Die Winter mögen weniger hart sein als früher, für die schwedische Provinz Östergötlands län mit ihrer Hauptstadt Linköping scheint dies aber nur bedingt zu gelten. Die Stockholmer Architektin Petra Gipp hat dort einen Firmensitz errichtet, der sich mit seinem kompaktem Grundriss und den schrägen Außenwänden demonstrativ den Elementen entgegen stellt.

Der erste Eindruck des gedrungenen Gebäudes mit seiner dunklen Hülle aus einfacher Teerpappe ist daher etwas mysteriös – insbesondere in einem Science-Park, in dem sonst eher durchschnittliche Gewerbebauten vorherrschen. Das jedoch passt gut zu einem Unternehmen, das vor über vierzig Jahren den ersten schwedischen Synthesizer erfand und sich heute auf audiovisuelle Technik spezialisiert hat. Der Firmensitz ist auch als Veranstaltungsort gedacht, die Musik spielt also im Innenraum.

Vorgesehen ist hierfür eine zentrale Halle, die das Gebäude dominiert und den Grundriss in zwei Bereiche teilt. Der niedrigere Teil des keilförmigen Volumens ist als Lager gedacht, während der höhere Teil auf zwei Geschossen der Büronutzung dient. Im Kontrast zur robusten Fassade ist das Interieur ganz in hellem Holz gehalten.

Das dialektische Verhältnis von Innen und Außen wird auch hinsichtlich der Öffnungen konsequent umgesetzt. Die Büros haben zwar Tageslicht, ansonsten ist der Baukörper aber weitestgehend verschlossen. Die Trennung der Welten ist hier also Programm, wie beim Nachtleben, das von der Technik des Unternehmens bereichert wird. (sb)

Fotos: Björn Sandlun, Åke E:son Lindman


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Kommentar (1) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

20.01.2015

Klangkörper

Wettbewerb Musikschule Brixen entschieden

20.01.2015

Versteck am Flughafen

Kunstlager in Luxemburg

>
BauNetz aktuell
Glashaus
BauNetz Wissen
Hippodrome de Longchamp
Baunetz Architekten
Rohdecan
DEAR Magazin
Le Corbusier reloaded
Campus Masters
Jetzt bewerben