RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Einweihung_der_Jugendmusikschule_von_Enric_Miralles_in_Hamburg_7195.html

15.06.2000

Zurück zur Meldung

Freie Form

Einweihung der Jugendmusikschule von Enric Miralles in Hamburg


Meldung einblenden

Nach knapp 16-monatiger Bauzeit wurde am 15. Juni 2000 die Staatliche Jugendmusikschule in Hamburg feierlich eingeweiht. Der spanische Architekt Enric Miralles (Barcelona) hatte mit seinem expressiven Entwurf 1998 einen eingeladenen Wettbewerb für sich entschieden und das Projekt in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Büro nps + partner GbR Nietz Prasch Sigl Tchoban Voss sowie der ECE Projektmanagement realisiert.
Der zwei- bis dreigeschossige Neubau der Jugendmusikschule wird bestimmt durch seine bunte Glas-Stahl-Fassade, deren freie Form sich an dem Verlauf des vorhandenen Baumbestandes orientiert. Für Miralles erhält der Gebäudekomplex seinen Charakter gerade durch diese "Verschlungenheit mit den vorhandenen Bäumen". Und er sieht diesen Landschaftsbezug auch innerhalb des Gebäudes als prägendes Element fortgesetzt.
Im Erdgeschoss des Hauses befinden sich neben dem Grundausbildungsbereich und der Cafeteria auch die Verwaltung der Schule. Die ca. 60 Übungs- und Aufführungsräume fanden zusammen mit der Bibliothek und dem Auditorium in den Obergeschossen Platz. Bereiche, die keine natürliche Belichtung dafür aber einen verstärkten Schallschutz erfordern liegen im Untergeschoss des Gebäudes. Neben den Aufnahmestudios finden die Studenten hier ideale Übungsbedingungen für elektronische Musik und Rock vor.
Insgesamt sollen auf den ca. 3.000 Quadratmetern Fläche täglich rund 2.000 Schüler unterrichtet werden.

Abbildung: ECE

BauNetz-Meldungen zur Wettbewerbsentscheidung bzw. dem Richtfest, das im September 1999 gefeiert wurde, finden Sie in der News-Datenbank unter dem Suchbegriff „Jugendmusikschule“.


 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.






Alle Meldungen

<

15.06.2000

Weniger Ästhetik, mehr Ethik

Siebte Internationale Architektur-Biennale wird in Venedig eröffnet

14.06.2000

Nicht ganz billig

Einjähriger Bachelor-Studiengang Facility-Management

>
BauNetz Wissen
Auf historischem Areal
BauNetz Themenpaket
Rückkehr des Glasbausteins
Baunetz Architekten
augustinundfrank/winkler
baunetz interior|design
Planetoide
BauNetz Wissen
Grüner Wohnen