RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Brick_Award_22_verliehen_7963455.html

24.06.2022

Zurück zur Meldung

2,8 Millionen Ziegel

Brick Award 22 verliehen


Meldung einblenden

789 Projekte aus 53 Ländern. Beim zehnten „Brick Award“ wurden so viele Projekte eingereicht wie noch nie. Der Preis, der alle zwei Jahre von dem Ziegelhersteller Wienerberger ausgelobt wird, weist auf die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten von keramischen Baustoffen hin und würdigt innovative Ziegelarchitektur.

Insgesamt wurden fünf Projekte aus Ecuador, der Schweiz, China und Frankreich in den Kategorien „Sharing public spaces", „Feeling at home“, „Living together“, „Working together“ und „Building outside the box“ ausgezeichnet. Zudem kürte die Jury aus diesem Kreis den Gewinner des Grand Prize – den Gesamtsieger des Brick Awards 22.

Alle Preise im Überblick:


  • Gewinner Grand Prize & Kategorie „Sharing public spaces“: Imperial Kiln Museum in Jingdezhen (China) von Studio Zhu Pei


  • Gewinner Kategorie „Feeling at home“: The House that Inhabits in Babahoyo (Ecuador) von Natura Futura



  • Gewinner Kategorie „Working together“: 2226 Emmenweid in Emmenbrücke (Schweiz) von Baumschlager Eberle Architekten


  • Gewinner Kategorie „Building outside the box“: Tsingpu Yangzhou Retreat in Shanghai (China) von Neri&Hu Design and Research Office



Die Jury bestand aus Tina Gregorič (Dekleva Gregorič Architects), Ingrid van der Heijden (Civic Architects), Wilfried Kuehn (Kuehn Malvezzi Architects), Brigitte Shim (Shim Sutcliffe Architects) und dem Gewinner des Brick Award 20 Jesper Gottlieb von Gottlieb Paludan Architects.

Gewinner des Grand Prize 2022 und der Kategorie „Sharing public spaces“ ist Studio Zhu Pei mit dem Imperial Kiln Museum in Jingdezhen. In Zusammenarbeit mit dem Architectural Design & Research Institute of Tsinghua University erarbeiteten sie einen Entwurf neben den Ruinen des kaiserlichen Brennofens aus der Ming-Dynastie. Mit 2,8 Millionen Ziegel stellen sie einen Bezug zur Geschichte der Porzellanstadt an, in dem sie die Gebäudeform aus der traditionellen Form von Brennöfen ableiteten.

Text: Luise Thaler


Zum Thema:

brickaward.com


 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.



Imperial Kiln Musuem in Jingdezhen, China von Studio Zhu Pei

Imperial Kiln Musuem in Jingdezhen, China von Studio Zhu Pei

2226 Emmenweid in Emmenbrücke, Schweiz von Baumschlager Eberle

2226 Emmenweid in Emmenbrücke, Schweiz von Baumschlager Eberle

The House that Inhabits in Babahoyo, Ecuador von Natura Futura

The House that Inhabits in Babahoyo, Ecuador von Natura Futura

Tsingpu Yangzhou Retreat in Shangai, China von Neri&Hu

Tsingpu Yangzhou Retreat in Shangai, China von Neri&Hu

Bildergalerie ansehen: 19 Bilder

Alle Meldungen

<

24.06.2022

Maßstäbe der Verkehrswende

Zum Manifest der freien Straße und aktuellen Senatsentscheidungen in Berlin

24.06.2022

Bildungsräume und Schulbauten

Ausstellung in Berlin

>
BauNetzwoche
Architektur und Spiele
baunetz CAMPUS
Klein, aber fein
BauNetz Wissen
Kunst im Bau
baunetz interior|design
Respektvoller Dialog
Baunetz Architekten
Eike Becker_Architekten