RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Baubeginn_fuer_Gebaeudekomplex_in_Beihai_738608.html

12.02.2009

Fake Hills

Baubeginn für Gebäudekomplex in Beihai


Die chinesische Küstenstadt Beihai im Südosten des autonomen Gebiets Guangxi bekommt ein neues Wahrzeichen. Der Entwurf des kühnen Gebäudeensembles „Fake Hills“ stammt von den Architekten MAD (Peking), das im letzten Jahr auf der Biennale in Venedig mit seinem radikalen Entwurf für eine mobile chinesische New Town aufgefallen sind (siehe BauNetz-Meldung vom 12. September 2008). Vor kurzem wurde in Biehai mit den Bauarbeiten begonnen.

Der Gebäudekomplex erstreckt sich auf einem langen, schmalen Grundstück am Wasser und bietet auf insgesamt 430.000 Quadratmeter Nutzfläche Platz für neue Wohnungen, Büros und eine Hotelanlage. „Fake Hills“ kombiniert die zwei Gebäudetypologien Turm und Scheibe miteinander und soll sich als eine neuartige, extrem verdichtete Struktur an der Küste entlang schlängeln.  Auf diese Weise soll möglichst vielen Nutzer ein Blick auf den Ozean garantiert werden. Einschnitte innerhalb der „Fake-Hill-Skulptur“ sollen die Struktur öffnen und  für eine gute Belichtung sorgen.

Die Architekten wollen mit ihrem Entwurf zwar auch den traditionellen Bezug chinesischer Architektur auf die Natur aufnehmen, aber tatsächlich schaffen sie eine eher zweidimensionale, bewohnbare Hügellandschaft.


Kommentare:
Kommentare (21) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

13.02.2009

Alle drei Jahre

BDA-Preis Niedersachsen ausgelobt

12.02.2009

Bijlmer Parktheater

Kulturzentrum in Amsterdam fertig

>
BauNetz aktuell
Bühne frei für Glas
BauNetz Wissen
Signalwirkung
Baunetz Architekten
feld72
Campus Masters
Jetzt bewerben