RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Projekte_auf_der_Biennale_in_Venedig_640982.html

12.09.2008

Stars und Sterne

Projekte auf der Biennale in Venedig


Das Pekinger Architekturbüro mit dem vielversprechenden Namen MAD macht diesem zur Venedig-Biennale im Rahmen der Ausstellung „Uneternal City“ wieder alle Ehre: Als Ersatz für die in vielen westlichen Großstädten etablierten Chinatowns, deren Natur MAD zufolge „sich wiederholend und zunehmend altmodisch“ sei, schlagen sie eine sternförmige und mobile Chinatown vor. Diese könnte sich ringsum die Welt bewegen und würde dabei ihren gesamten Energiebedarf selber produzieren sowie ihren Abfall selbst recyclen. 15.000 Menschen könnten hier unterkommen, ihnen würden Gesundheits- und Sportzentren sowie Trinkwasserseen und ein digitaler Friedhof zur Verfügung stehen.
Angesichts der abstürzenden Immobilienpreise in Peking seit Ende der offiziellen Olympiade vermutlich eine sichere Investitionsanlage...

Ebenfalls zur Biennale, und zwar in der Villa Foscari La Malcontenta, findet die Austellung „Andrea Palladio and Contemporary Architects - Zaha Hadid with Patrick Schumacher“ zu Ehren des 500. Geburtstags Palladios statt. Sie wird am 12. September um 16.30 Uhr eröffnet.

Live-Berichte, Videos und Fotos von der Biennale 2008 in Vendig finden Sie stündlich frisch auf unserem Biennale-Blog unter www.baunetz.de/biennale  (unterstützt von Hansgrohe/Axor und Vitra).


Kommentare:
Kommentare (2) lesen / Meldung kommentieren





Superstar: A Mobile China Town (MAD)

Superstar: A Mobile China Town (MAD)

Installation von Zaha HAidid

Installation von Zaha HAidid


Alle Meldungen

<

12.09.2008

Schuldorf

Deutsche Schule Sydney eröffnet

12.09.2008

Gestapeltes Wissen

Richtfest für Forschungsbau in Saarbrücken

>
BauNetzwoche
Architektur und Spiele
baunetz CAMPUS
Klein, aber fein
BauNetz Wissen
Kunst im Bau
baunetz interior|design
Respektvoller Dialog
Baunetz Architekten
Eike Becker_Architekten