RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ausstellung_im_oesterreichischen_Kulturforum_in_Berlin_7687951.html

28.07.2021

Zurück zur Meldung

Wenn Architektur auf ihre Nutzer*innen trifft

Ausstellung im Österreichischen Kulturforum in Berlin


Meldung einblenden

Der Entwurf eines Gebäudes, festgehalten in Schnitt und Grundriss, ist zunächst immer nur ein abstraktes Versprechen, das die spätere Nutzung bloß erhoffen könne, so die Kuratoren der Ausstellung „Im Alltag, der Raum“. Die bis Freitag, 8. Oktober 2021 im Österreichischen Kulturforum in den Räumen der Österreichischen Botschaft laufende Ausstellung wagt einen Perspektivwechsel: Nicht um Planer*innen geht es, sondern um diejenigen, die die Häuser täglich nutzen, darin wohnen oder arbeiten.

Die Kuratoren Christian Haid und Lukas Staudinger von Poligonal haben Fotografien von sieben Gebäuden österreichischer Architekt*innen in Berlin mit Hörbeiträgen der Nutzer*innen kombiniert. Die Audiospuren bringen persönliche Ansichten, Anekdoten und Geschichten, die sich nicht nur in den Ausstellungsräumen, sondern auch im Stadtraum via App abrufen lassen. Im Fokus stehen sowohl die Alltagswelten der sieben Gebäude als auch vielfältige Blickwinkel auf und neue Lesarten der Architektur.

Fotografisch wurden die Bauten und die Alltagsportraits von den Künstler*innen Ivan Marković und Katharina Hauke festgehalten. Die gezeigten Gebäude stammen dabei aus unterschiedlichen Jahrzehnten, darunter die St. Adalbert-Kirche in Mitte von Clemens Holzmeister (1934) oder die Österreichische Botschaft in Tiergarten (2001). Die Ausstellung wird nicht nur in dem von Hans Hollein erbauten Haus gezeigt, dessen zwanzigster Geburtstag ist auch Anlass für die Ausstellung.

Ausstellung: bis Freitag, 8. Oktober 2021, Mo–Fr 13–16 Uhr
Ort: Österreichisches Kulturforum in der Österreichischen Botschaft, Stauffenbergstraße 1, 10785 Berlin


Zum Thema:

kulturforumberlin.at


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare

1

schlawuki | 28.07.2021 20:10 Uhr

liebe österreicherinnen und östereicher

ich liebe euch.
was ihr für schöne sachen macht.
da geht dem schlawuki sein herz auf.
das muss man anschauen!
berlinerinnen und berliner!

 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.



Bewohner Dietrich Heuer in der Eckertstraße 1 in Berlin (Orange Architekten, 2017)

Bewohner Dietrich Heuer in der Eckertstraße 1 in Berlin (Orange Architekten, 2017)

Die Leiterin des Sekretariats des Botschafters, Veronika Khorramie, in der Österreichischen Botschaft in Berlin (Hans Hollein, 2001)

Die Leiterin des Sekretariats des Botschafters, Veronika Khorramie, in der Österreichischen Botschaft in Berlin (Hans Hollein, 2001)

Bewohnerin Katharina Stoklasek im Howoge Quartier in Berlin (Baumschlager Eberle Architekten, 2021)

Bewohnerin Katharina Stoklasek im Howoge Quartier in Berlin (Baumschlager Eberle Architekten, 2021)


Alle Meldungen

<

28.07.2021

Buchtipp: Moderne und Refugium

Georg Kolbes Sensburg als Architekturdenkmal der 1920er Jahre

27.07.2021

Stadtbauernhaus mit Atelier

Umbau in Oberbayern von Stephanie Hirschvogel

>
BauNetz Wissen
Der Blaue Stern
Baunetz Architekten
atelier ww
BauNetzwoche
Low Tech-Architektur
baunetz interior|design
Ausgezeichnete Designleistungen
BauNetz Wissen
Lesen mit Ausblick
22980344