RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Anna_Heringer_ueber_die_Schoehnheit_des_Lehms_4758578.html

01.06.2016

Zurück zur Meldung

Mit den eigenen Händen

Anna Heringer über die Schöhnheit des Lehms


Meldung einblenden

Eine Lehmhütte haben Anna Heringer und Martin Rauch im zentralen Pavillon in den Giardini errichtet – und zwar im Wesentlichen mit ihrer eigenen Hände Arbeit. Dass es einen sehr unmittelbaren Zugriff biete, sei einer der schönsten Aspekte des Materials, so Anna Heringer im Interview.

Über Jahrhunderte hinweg gehörte Lehm zum festen Bestandteil auch der europäischen Bautraditionen, wie Andres Lepik als weiterer Projektbeteiligter weiß. Doch mit der Moderne kam das Material schließlich aus der Mode. Heute ist das Bauen mit Lehm sogar noch immer in vielen Ländern verboten – ein Umstand, den Anna Heringer mit ihrer Arbeit ändern möchte.


Video:



Anna Heringer // Architekturbiennale 2016 from BauNetz Media on Vimeo.



Zum Thema:

Löwen und Happy People: Alle Filme und Artikel zur Architekturbiennale 2016 finden Sie auf der Baunetz-Sonderseite


 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.



Studio Anna Heringer mit Martin Rauch und Andres Lepik im Padiglione Centrale

Studio Anna Heringer mit Martin Rauch und Andres Lepik im Padiglione Centrale


Alle Meldungen

<

01.06.2016

Japanischer Optimismus

Niemals zufrieden: Toyo Ito wird 75

01.06.2016

Wohnen für Säulenheilige

Neubau im Pariser Südwesten

>
BauNetz Wissen
Symphonie der Stadt
Campus Masters
Jetzt bewerben
Baunetz Architekten
Rohdecan
BauNetz aktuell
Glashaus