A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Grundstein_fuer_Ehrenmal_in_Berlin_675704.html

27.11.2008

Erkennungsmarken-Architektur

Grundstein für Ehrenmal in Berlin


Mit dem neuen Ehrenmal der Bundeswehr in Berlin sollen den 2.600 seit 1955 getöteteten Bundeswehrsoldaten gedacht werden. Heute wird der Grundstein für den Neubau gelegt. Architekt Andreas Meck hatte sich in einem Einladungswettbewerb im vergangenen Jahr gegen prominente Konkurrenten durchgesetzt (BauNetz-Meldung vom 14. Juni 2007).

Der Bau wird auf dem Gelände des Bendler-Blocks entlang der Hildebrandstraße errichtet. Als rechteckiger Baukörper von 8 mal 32 Metern und 10 Metern Höhe aus Stahlbetonfertigteilen ist er neun Meter kürzer als zunächst geplant. An der Fassadenstruktur hat sich nicht viel geändert: Es entsteht eine filigran durchbrochene Bronzehaut, die aus unregelmäßig angeordneten, halbkreisförmigen Bronzeplatten gebildet wird. Sie sollen an die Erkennungsmarken der Verstorbenen erinnern.

Neben der Verkürzung des Baukörpers um drei Achsen wurden auch Änderungen an der Stahlbetonstruktur und der Visualisierung der Namen vorgenommen.


Kommentare:
Kommentare (6) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

27.11.2008

Von Mode bis Fisch

Airport Plaza in Hamburg eröffnet

27.11.2008

Der Koloss von Fengjie

China will „illegales“ Migrationsdenkmal sprengen

>
BauNetzwoche
WerkBundStadt Berlin
Work in Progress
Neue Horizonte
BauNetz Wissen
Allein auf weiter Flur
Architektenprofile
Verschwimmende Grenzen
Designlines
Alles nur Fassade