RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Toyo_Ito_gestaltet_temporaeren_Pavillon_in_London_11101.html

07.05.2002

Prismatisch

Toyo Ito gestaltet temporären Pavillon in London


Die Serpentine Gallery in London gab den Namen des Architekten bekannt, der den diesjährigen temporären Pavillon der Galerie gestalten wird. Nach Ron Arad (1999), Zaha Hadid (2000) und Daniel Libeskind (2001) wird in diesem Jahr der japanische Architekt Toyo Ito die luftige Aufgabe übernehmen.
Der Pavillon, der in unmittelbarer Nachbarschaft zum viktorianischen Altbau der Galerie entsteht, soll den Kensington Park auch für Architekturinteressierte zum Anziehungspunkt machen. Die leichte Konstruktion wird von Juli bis September für Konzerte, Lesungen und andere kleine Veranstaltungen genutzt werden.

Toyo Ito gestaltet seinen 300 Quadratmeter großen, als Stahl-Glas-Konstruktion ausgebildeten Pavillon als schlichten kubischen Bau. Entwurfsbestimmend ist nicht die äußere Form, sondern die Ein- und Durchblicke, die sich durch Einschnitte und Aussparungen ergeben. Die prismenartige Gestaltung der Wände setzt sich auf dem Dach fort - der Bau scheint nach allen Seiten durchlässig und ermöglicht immer neue Blickbeziehungen. Im Außenraum wird das Thema der Prismen durch einige wenige Plattenelemente fortgeführt, die die Trittstufen bilden.
In diesem Jahr wird der Pavillon den Rahmen für ein besonderes Sommerprogramm mit Café, Filmvorführungen, Diskussionen sowie den „Poetry Proms“ der BBC bieten.

Die Serpentine Gallery ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.


Zum Thema:

www.serpentinegallery.org
BauNetz-Meldung zum Pavillon-Entwurf von Daniel Libeskind


Kommentare:
Meldung kommentieren










Alle Meldungen

<

08.05.2002

Halbzeit

Richtfest für Volkswagen-Arena in Wolfsburg

07.05.2002

Schlichte Schönheit

Schinkel-Schloss Neuhardenberg restauriert

>
Baunetz Architekten
Bez + Kock
BauNetz Wissen
Unigebäude mit Beisl
Campus Masters
Jetzt abstimmen