RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Fertighaeuser_von_Peichl_Joop_und_Colani_23334.html

04.04.2006

Die letzte Meldung

Fertighäuser von Peichl, Joop und Colani


Die Rheinische Post widmet sich dem Thema Fertighaus. Wir geben den Beitrag hier in Auszügen kommentarlos wieder:

„Viele träumen von der eigenen Immobilie. Allerdings ist der Weg dorthin oft weit, weil das nötige Kleingeld fehlt. Da scheint ein Fertighaus die geeignete Alternative: Nicht allzu teuer, dafür aber leider oft sehr einheitlich. Mittlerweile gibt es aber renommierte Architekten, die sich den Fertighäusern angenommen haben:

Halbrund ist der Entwurf von Gustav Peichl. 'Eigentlich ist der Architekt aus Wien auf den Bau größerer Gebäude eingestellt', sagt Dieter Langschwager vom Fertigbau-Hersteller Hanlo in Mecklenburg-Vorpommern. 'Peichls Fertighaus ist ungewöhnlich lang und schmal". Die Dachhaut besteht aus Zinkblech und wird an der Schmalseite bis auf den Boden heruntergezogen. Lieferbar ist das Haus in zwei Varianten: Das kleinere Modell mit einer Länge von 28 Metern gibt es ab 195.000 Euro. Die 32-Meter-Variante kostet zwischen 215.000 und 225.000 Euro ab Oberkante Fundament oder Keller. 'In Deutschland ist Peichls Entwurf noch nie gebaut worden, obwohl es Interessenten dafür gegeben hat', berichtet Langschwager. Gescheitert sei die Verwirklichung immer an der Ablehnung der Baubehörden.

Weitgehend ins Raster zu passen scheint das Modell der Designerin Jette Joop. Es handelt sich um ein variables Haus, das mit einem Grundriss in drei Haustypen - klassisch, mediterran und modern - angeboten wird. 'Der Grundriss der Häuser ist quadratisch', sagt Kerstin Wilke vom Hersteller Viebrockhaus in Harsefeld. Ganz billig ist das Jette-Joop-Haus nicht. Die kleinste Variante gibt es ab 300.000 Euro, für die größere muss der Käufer mit 700.000 Euro rechnen. Außergewöhnlich sind allerdings einige Details: Eine Glasplatte im Küchenboden beispielsweise sorgt für Durchblick bis in den Weinkeller. Zu den Besonderheiten gehören eine Brücke vom Elternschlafzimmer ins Nebengebäude mit Sauna und Fitnessräumen. Ungewöhnlich ist auch ein Raum von jeweils knapp einem Quadratmeter für Schuhe und Handtaschen im Erdgeschoss.

Luigi Colani hat zum Firmenjubiläum der Firma Hanse-Haus in Oberleichtersbach entworfen. Das nur 36 Quadratmeter große Rotor-Haus nutzt die kleine Grundfläche optimal aus, da auf Knopfdruck wie bei einer Drehbühne Badezimmer, Bett oder Küche in den Wohnraum fahren. Gedacht sei dieser bislang nur als Musterhaus realisierte Entwurf für Singles.“


Kommentare:
Meldung kommentieren

Peichl

Peichl

Joop-Haus

Joop-Haus

Colani

Colani

Im Colani-Haus

Im Colani-Haus


Alle Meldungen

<

04.04.2006

Doch nicht die letzte Meldung?

Will Alsop bittet um Richtigstellung

04.04.2006

Tellurische Bewegungen

Wettbewerb für Grube Messel entschieden

>
BauNetz Wissen
Illumination in Helsinki
DEAR Magazin
Rostrotes Raster
Baunetz Architekten
Behnisch Architekten
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetzwoche
Private Perlen