RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Die_Gewerkschaft_ver.di_bezieht_ihr_neues_Quartier_in_Berlin_17551.html

17.07.2004

Vereinte Interessen

Die Gewerkschaft ver.di bezieht ihr neues Quartier in Berlin


Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di bezog am 16. Juli 2004 ihre neue Bundeszentrale in Berlin. Die gesamte Bundesspitze mit 600 Mitarbeitern zieht in das neue Domizil am Paula-Thiele-Ufer in Mitte - direkt am Spreeufer in der Nähe des Ostbahnhofs (siehe BauNetz-Meldung).

In dem 74 Millionen Euro teuren Neubau kann ver.di Konferenzräume, eine Bibliothek, eine Kantine und ein großes Archiv nutzen.
Das 47.800 Quadratmeter große Gebäude an der Köpenicker Straße/Ecke Engeldamm wurde von den Berliner Architekten Kny + Weber geplant. Sie organisieren die Büroflächen in zwei sechsgeschossigen Gebäudeflügeln mit je zwei Staffelgeschossen. Die beiden mit rotem Klinker verblendeten Baukörper werden über eine Glashalle verbunden.


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

17.07.2004

V&A + RIBA

Großbritannien erhält erste Architekturgalerie

17.07.2004

Wie im Hotel

Uniklinik Heidelberg übergeben

>
Baunetz Architekten
Lena Wimmer
BauNetz Wissen
Grün, grüner, Freiburg
Campus Masters
Jetzt abstimmen
BauNetz Wissen
Filigranes Netz
BauNetz aktuell
Backstein-Melancholie