RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Wohnhausumbau_im_suedspanischen_Cartagena_von_Martin_Lejarraga_6508160.html

24.06.2019

Zurück zur Meldung

Azurblau aufgestockt

Wohnhausumbau im südspanischen Cartagena von Martin Lejarraga


Meldung einblenden

Nach dem Umbau einer Schutzhütte zum theatral wirkenden roten Ziegelsteinrefugium nun die Dachaufstockung eines Mehrfamilienhauses mit modularen Elementen aus leuchtend blauer Keramik. Das in Cartagena in der südspanischen Region Murcia ansässige Büro von Martin Lejarraga hat ein weiteres Mal die Sanierung eines Bestandsgebäudes mit einer farbenfrohen Intervention kombiniert. Die Generalüberholung und Erweiterung des an der Plaza del Rey inmitten von Cartagena gelegenen Altbaus Edificio del Tívoli – benannt nach dem lange im Erdgeschoss befindlichen gleichnamigen Lokal – erfolgte im Auftrag des Immobilienunternehmens Saratoga Properties S. L. und mit einem Budget von circa 1,5 Millionen Euro.


Das dreigeschossige Mietshaus aus dem frühen 20. Jahrhundert wurde energetisch ertüchtigt, wobei die Fassaden originalgetreu erhalten blieben. Darüber entstand ein zweigeschossiger, stufig zurückgesetzter Penthouse-Neubau mit weiträumiger Dachterrasse. Um alt und neu in einen Dialog treten zu lassen, entschieden sich die Architekten dabei für eine der geometrischen Strenge des Bestands entgegengesetzte weiche Formgebung mit abgerundeten Ecken und schmalen vertikalen Öffnungen sowie für einen Farbton, der weithin sichtbar aus der sand- und ockerfarbenen Farbpalette der Umgebung hervorsticht.

„Respekt“ und „Kontrast“ waren auch die beiden Stichworte für die Innengestaltung. Im Bereich des Bestands blieben mehrere der grobgemauerten Wände mit allen historischen Spuren und Unregelmäßigkeiten unverputzt und geben so jeder der über 20 Wohnung einen einzigartigen Charakter. Treppenhaus und Korridore als halböffentliche Bereiche nehmen hingegen die moderne Materialität des Penthouses auf. Auch sie wurden komplett mit azurblauen Fliesen ausgestaltet, die hier für eine etwas unterkühlte, schwimmbadartige Atmosphäre sorgen. (da)

Fotos: David Frutos


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.




Alle Meldungen

<

24.06.2019

Angekommen in den Hudson Yards

Letzter Abschnitt der High Line in New York von Diller Scofidio + Renfro eröffnet

24.06.2019

Melancholie in Sepiatönen

BDA-SARP-Award 2019 für deutsch-polnischen Nachwuchs vergeben

>
Baunetz Architekten
destilat
BauNetz Wissen
Steilhangvorlage
BauNetz Themenpaket
Milano im Herbst
DEAR Magazin
Wohnen im Kleinformat
Campus Masters
Jetzt abstimmen
vgwort