RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Vortrag_in_Berlin_5316031.html

02.02.2018

Standardisierter Wohnungsbau in Tschechien

Vortrag in Berlin


Anlässlich des Forschungsprojekts „Czech Housing Estates“ lädt das Tschechische Zentrum Berlin am Montag, 5. Februar 2018 zum Vortrag der Architekturhistorikerin Michela Janečková ein. Anhand rund 50 Wohnsiedlungen in der Tschechischen Republik hat das vom tschechischen Kulturministerium finanzierte Projekt in den vergangenen fünf Jahren Strukturen, Lebensbedingungen der Bevölkerung und die Rezeptionsveränderung der Wohnkomplexe seit 1989 untersucht. Nach 14 regionalen Ausstellungen und drei veröffentlichten Büchern findet die Recherche in diesem Jahr nun ihren offiziellen Abschluss in einer Ausstellung im Museum für Dekorative Kunst in Prag.

Michela Janečková, Doktorandin an der Akademie für Kunst, Architektur und Design in Prag, spricht über die Idee des Massenwohnungsbaus und seine öffentliche Wahrnehmung in der ehemaligen Tschechoslowakei. Sie stellt die verschiedenen Phasen der Realisierung zwischen 1945 und 1989 vor. Janečková war 2013–2017 am Forschungsprojekt „Paneláci“ beteiligt, das sich mit einer Bewertung und Darstellung des Wohnpotenzials von standardisiertem Wohnungsbau in der Tschechischen Republik beschäftigte. Ihre Forschungsarbeit konzentriert sich auf Nachkriegskriegsarchitektur.

Termin:
Montag, 5. Februar 2018, 19 Uhr
Ort: Tschechisches Zentrum, Wilhelmstraße 44, 10117 Berlin

Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten. Der Eintritt ist frei.


Zum Thema:

www.berlin.czechcentres.cz


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

02.02.2018

Wohnen für alle

Preis für bezahlbares Wohnen ausgelobt

02.02.2018

Ikonen im Rampenlicht

Podiumsgespräch beim Architekturclub München

>
Baunetz Architekten
Bez + Kock
BauNetz Wissen
Unigebäude mit Beisl
Campus Masters
Jetzt abstimmen