RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Villa_bei_Guadalajara_von_Perez_Gomez_Arquitectura_7696098.html

11.08.2021

Betonhöhle im Wald

Villa bei Guadalajara von Pérez Gómez Arquitectura


Wem es in der Stadt zu voll wird, der zieht auf's Land – oder gleich tief in den Wald hinein. Dem Wunsch nach Abgeschiedenheit und einem stillen Rückzugsort in der Natur entsprechend hat das Büro Pérez Gómez Arquitectura im Bosque de la Primavera, der als grüne Lunge der mexikanischen Metropolregion Guadalajara gilt, ein 211 Quadratmeter großes Wohnhaus, versteckt zwischen Bäumen entworfen. Dabei setzen die Architekt*innen mit rohem Sichtbeton und strenger Geometrie auf einen harten konzeptionellen Bruch zur grünen Umgebung.

Zugleich verfolgten die Architekt*innen den Anspruch, die Casa Amapa in bestmöglicher ökologischer Harmonie mit dem Wald zu realisieren, schreiben sie. Der Fußabdruck sollte minimal ausfallen und der auf dem Baugrundstück vorhandene Baumbestand weitgehend erhalten bleiben. Die in einen Hang gesetzte Villa erstreckt sich über zwei Ebenen und wurde nach dem Prinzip der Subtraktion von Volumenmasse konzipiert. Dabei wurde der Baukörper um einzelne Bäume herum ausgeschnitten, sodass zwei kubische Flügel entstanden. Große Terrassen auf den Dachflächen erweitern den Wohnraum ins Freie und sind mit dem Untergeschoss über offene Treppen verbunden.

Während die talseitig ausgerichteten Wohnräume alle im unteren Bereich des Hauses liegen, dient das obere Geschoss auf Höhe der Zufahrtsstraße vor allem der Erschließung. Neben den Dachterrassen umfasst es auch eine Garage. Hohe Mauern schirmen den Bau hier nach außen ab, der Zugang liegt hinter einer perforierten Ziegelwand. Im Untergeschoss ermöglichn wandfüllende Verglasungen Panoramablicke in die Baumkronen. Die sehr tiefen Fensterlaibungen lassen den Eindruck entstehen, aus einer Höhle herauszublicken. Auch im Inneren der Villa dominiert der raue Charakter des Betons, Wände aus unverputztem Mauerwerk unterteilen die Räume. Der größere Ostflügel des Hauses umfasst eine offene Wohnküche und das Hauptschlafzimmer mit Bad, der kleinere Westflügel bietet Platz für zwei weitere Schlafräume und Bäder. (da)

Fotos: César Béjar Studio


Kommentare:
Kommentare (13) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

11.08.2021

Vieldeutigkeit durch Präzision

Kindergarten im Thurgau von Lukas Imhof Architektur

11.08.2021

Jenseits von Arsenale und Giardini

Highlights in Venedig

>
vgwort
35327603