RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-US-Botschaft_in_Guatemala_Stadt_von_Miller_Hull_8480564.html

30.01.2024

Repräsentanz über der Schlucht

US-Botschaft in Guatemala Stadt von Miller Hull


Die Topografie von Guatemala-Stadt ist anspruchsvoll. Auf 1.500 Metern über dem Meeresspiegel drängen sich Häuser und Straßen zwischen Vulkanketten des zentralamerikanischen Hochlandes. Die Hauptstadtregion ist von hoher seismischer Aktivität geprägt und erstreckt sich bis in die angrenzenden Gebirgstäler. Tief in das vulkanische Tuffgestein eingeschnittene, üppig bewaldete Erosionsschluchten definieren die Millionenstadt. Im Jahr 2022 wurde hier der neue Campus der U.S.-Botschaft fertiggestellt. Verantwortlich zeichneten The Miller Hull Partnership (Seattle/San Diego) in Zusammenarbeit mit dem Bureau of Overseas Building Operations OBO des US-Außenministeriums.

Die Anlage steht auf einem steil abfallenden, rund 10 Hektar großen Grundstück in den Ausläufern des Valle de la Ermita, südöstlich der historischen Altstadt. Der Entwurf auf dem terrassierten Gelände umfasst ein 18.800 Quadratmeter großes Kanzleigebäude und die Residenz des Marine Security Guard MSG, die als Sondereinheit für die Sicherheit auf den Liegenschaften der amerikanischen Auslandsvertretungen sorgt. Darüber hinaus gibt es noch eine Tiefgarage für 500 Fahrzeuge, Sportanlagen und Nebengebäude.

Die großen riegelförmigen Bauten sind parallel zueinander am Hang angeordnet. Ihre ganz unterschiedlichen Funktionen spiegeln sich auch in ihrer differenzierten Materialität. Während die internen Sicherheitsabteilungen in einem Bau mit Steinfassaden und dunkel gerahmten Fensterflächen untergebracht sind, zeigt sich das transparentere Kanzleigebäude als Ort der Repräsentanz. Hier werden diplomatische Beziehungen gepflegt und Visa vergeben. Eine Terrasse dient den Mitarbeiter*innen als Pausenort mit Ausblick.

Auf Erdgeschossebene steht außerdem noch ein großer Innenhof als Raum für Veranstaltungen zu Verfügung. Darüber hinaus gibt es noch weitere zwischen den steinernen Gebäudesockeln und –mauern angelegte Außenbereiche mit begrünten Terrassen, Treppen und einem Konsulargarten am südlichen Rand des Geländes. Dieser eröffnet Ausblicke in die dicht bewachsene benachbarte Schlucht. (uav)

Fotos: Gabe Border


Zum Thema:

The Miller Hull Partnership wurden in den vergangenen Jahren mehrfach mit Internationalen Preisen ausgezeichnet, so für ihre Markthallenerweiterung und das Maritime Innovation Center, beide in Seattle oder die Feuerwehrstation in Washington.

Als weiteres kürzlich veröffentlichtes Projekt in Guatemala-Stadt ist außerdem noch ein Kulturzentrum von Taller ACÁ zu nennen.


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Kommentar (1) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

30.01.2024

Kinderbetreuung in der alten Telefonzentrale

Umbau von Aline Hielscher Architektur in Merseburg

30.01.2024

Von Wohnräumen und Stadtrevitalisierungen

Campus Masters Januar/Februar gestartet

>
baunetz interior|design
Best-of Teppiche 2024
Baunetz Architekt*innen
blrm
Stellenmarkt
Neue Perspektive?
vgwort