RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Tag_der_Architektur_2020_7296787.html

23.06.2020

Zurück zur Meldung

Ortsbesuche nur in Berlin und Sachsen

Tag der Architektur 2020


Meldung einblenden

Am kommenden Wochenende, Samstag, 27. und Sonntag, 28. Juni 2020 steht der bundesweite Tag der Architektur bevor, der in diesem Jahr unter dem Motto „Ressource Architektur“ dazu anregen will, über die entscheidenden Herausforderungen unserer Zeit vom Klimawandel bis zur Rohstoffknappheit nachzudenken.

Mittlerweile habe sich der architektonische Fokus zunehmend vom Neubau auf Pflege und Erhalt des Vorhandenen verlagert, so die Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat Anne Katrin Bohle in ihrem Grußwort. Die besondere Aufgabe bestehe nun darin, das Potenzial des Bestands intelligent und nachhaltig zu nutzen, die Lebenszeit vorhandener Gebäude und Infrastrukturen mit möglichst geringen Mitteln zu verlängern und auch im Neubau auf langlebige Qualität und Zukunftsfähigkeit zu setzen.

Unmittelbare Begegnungen mit Architektur in Form von Führungen und Besichtigungen sowie Gespräche mit den Protagonisten vor Ort sind normalerweise essenzieller Bestandteil des jährlich stattfindenden Tags der Architektur. Aufgrund der aktuellen Lage wird jedoch in diesem Jahr auch hier einiges anders sein als sonst.

Nur in Berlin und Sachsen gibt es die Möglichkeit, Büros und Gebäude tatsächlich zu besuchen – mit Maske und Mindestabstand. Auch in Thüringen und Sachsen-Anhalt könnte sich die eine oder andere Tür sporadisch öffnen, doch fast alle Länderkammern haben sich dieses Jahr für Präsentationen in digitaler und gedruckter Form entschieden. Brandenburg, Hessen und Schleswig-Holstein wollen die ausgefallenen Vor-Ort-Besichtigungen im kommenden Jahr nachholen. Hier findet sich ein Überblick darüber, wo welche Formen der Beteiligung möglich sind.

Termin:
Samstag, 27. und Sonntag, 28. Juni 2020, ganztägig

Hier geht es zum Programm für Berlin, hier für Sachsen. Bitte beachten Sie, das viele Veranstaltungen nur in kleinen Gruppen stattfinden können und daher eine vorherige Anmeldung erforderlich ist. Details dazu finden Sie auf den Webseiten der Architektenkammern Berlin und Sachsen.


Zum Thema:

www.tag-der-architektur.de


Kommentare

5

Fabian Wieser | 24.06.2020 10:54 Uhr

@genova

Gleisdreieck:
- Nachbarschaft von Bergmannkiez
- Nahe am am Viktoriapark
- Fussläufig zum Tempelhofer Feld
- gute Anbindung an HBF
- DIREKT

ernste Frage:
Wie kann an der Stelle günstig gebaut werden?

anbei:
Würde mich wundern wenn Charlie Living nicht teurer ist.

4

Karl | 23.06.2020 22:35 Uhr

Prima

Schön, dass so viele Bilder und Projekte aus Sachsen gezeigt werden. Danke !

3

genova | 23.06.2020 20:44 Uhr

KSP Jürgen Engel

Sie sollten bei dem Foto des Gebäudes von KSP Jürgen Engel am Gleisdreieckpark in Berlin auch dazusagen, dass dort der Quadratmeter runde 7.000 Euro kostet. Sowas heute noch zu bauen, ist total asozial. Es wird günstiger Wohnraum benötigt und gebaut wird so ein Zeug. Auch was die Qualität und die Ausstattung angeht, ist das völlig überteuert. Zumal dort vermutlich kaum jemand ernsthaft wohnen wird, sondern Kapitalanlagen entstanden sind.

Ich finde es mittlerweile unmöglich, dass sich die Architektenkammern prostituieren, indem sie so ein Gebäude anpreisen.

Architektur ist eine soziale Angelegenheit. Zumindest sollte sie das sein.

Also, liebe Redaktion, bitte diesbezüglich gerne etwas kritischer.

2

auch ein | 23.06.2020 17:50 Uhr

architekt

bitte macht alle fotos, besonders von den grauen klötzen.

dann haben wir rest-deutschen auch was davon.

@baunetz: seid ihr dort? wäre toll

1

Räuber Nachverdichtungsklotz | 23.06.2020 16:09 Uhr

Berlin is Klotzhochburg

Lion-Feuchtwanger-Straße / Bild 8:
Wer in Gottes Namen hat denn all das Grün in den Hof gestellt, verdammt noch mal! das bischen fuddellaub im Herbst, dafür schmeiß ich doch den Laubbläser nicht an, die Zierbäumchen fahr ich mit dem Rasenmäher platt.
Da können wir lieber noch ne Schaumstoffbutze reinklatschen leude!

 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.



In Berlin sind am Wochenende Vor-Ort-Besuche möglich. Mit dabei das Projekt Gleis Park von KSP Jürgen Engel Architekten ...

In Berlin sind am Wochenende Vor-Ort-Besuche möglich. Mit dabei das Projekt Gleis Park von KSP Jürgen Engel Architekten ...

... der Spreeturm von Eike Becker Architekten ...

... der Spreeturm von Eike Becker Architekten ...

... Charlie Living von Graft ...

... Charlie Living von Graft ...

... K47 Wohnen in der Kirche von sieglundalbert Architekten ...

... K47 Wohnen in der Kirche von sieglundalbert Architekten ...

Bildergalerie ansehen: 9 Bilder

Alle Meldungen

<

23.06.2020

Archithese feiert die Freiheit

Queerness-Ausgabe und Crowdfunding

22.06.2020

Überm Trampelpfad

Suhrkamp-Haus in Berlin von Roger Bundschuh und Kinzo

>
Baunetz Architekten
HENN
BauNetz Wissen
Luftiges Klassenzimmer
baunetz interior|design
Tetris-Interior am Kreml
BauNetzwoche
Reise zum Mond
Stellenmarkt
Neue Perspektive?