RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Spatenstich_fuer_Great_Berlin_Wheel_29200.html

04.12.2007

Zurück zur Meldung

Jahrmarktstimmung

Spatenstich für Great Berlin Wheel


Meldung einblenden

Dort, wo sich heute noch der Wirtschaftshof des Zoologischen Gartens Berlin befindet, soll sich in Zukunft das größte Riesenrad Europas drehen. Am 3. Dezember 2007 war Spatenstich für das Great Berlin Wheel, dessen „Abflughalle“ vom Berliner Architekturbüro Pott Architects entworfen wurde (siehe BauNetz-Meldung vom 22. Oktober 2007 zur politischen Entscheidung).

Die Stadtregierung Berlins sowie die Investoren versprechen sich vom 185 Meter hohen Rad mit seinen 36 Kapseln für je 40 Personen Hunderttausende zusätzlicher Besucher für die Hauptstadt und insbesondere für die City-West. Es herrscht Jahrmarktstimmung: Zeitungsangaben zufolge wollen weitere Investoren mehrere Milliarden Euro für Bauprojekte rund um den Bahnhof Zoo und die Gedächtniskirche verbauen.

Nach dem Umzug des Zoo-Wirtschaftshofes in einen Neubau gegen Ende 2008 soll das Spaß-Bauwerk aufgestellt und zu einem neuen Wahrzeichen Berlins werden: Das Great Berlin Wheel wird 50 Meter höher als sein Vorbild in London, das Millenium Wheel von Marks Barfield Architects, sein – aber 23 Meter kleiner als das Great Wheel of China, das 2009 in Peking fertig gestellt wird.


Kommentare

3

IMHOTEP | 15.01.2008 18:23 Uhr

Peinlicher Wahrzeichenklau


Berlin's groesster Fehler seit Topographie des Terrors.

Phantasielos, gegenueber London ruede, hinsichtlich der deutschen Architektur disqualifizierend.

2

pulver6 | 17.12.2007 18:30 Uhr

Central Park

....jetzt können die Wolkenkratzer kommen.....

1

indiadarling | 06.12.2007 08:28 Uhr

Verschwendung

Es gibt nichts Unnötigeres als Jahrmarktsattraktionen in XXL. Das war schon in London so und wird auch in Berlin so sein.
Meiner Meinung nach ist das reine Geldverschwendung und Umweltverschmutzung in mehrfacher Hinsicht!

Und mal ganz vom angeblich wirtschaftlichen Nutzen, den ich hiermit in Frage stelle, und der unattraktiven Architektur, wenn man es so nennen will (ist das noch Architektur????), geht doch der Geist solcher Jahrmarktsattraktionen in diesen Dimensionen total verloren. Romantisch mit 40 Leuten über der Stadt zu pendeln und alle paar Sekunden minutenlang anzuhalten, damit 40 Leute ein- und aussteigen können? Naja, wer es mag....
Da sind einige Damen und Herren in den oberen Rängen wohl übers Ziel hinausgeschossen...

 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.





Abflughalle außen (Rendering)

Abflughalle außen (Rendering)

Abflughalle innen (Rendering)

Abflughalle innen (Rendering)




Alle Meldungen

<

04.12.2007

Lange Laube

Wettbewerb in Hannover entschieden

03.12.2007

BDA-Schaufenster

Ausstellung in Hannover

>
BauNetz aktuell
Modernes Gedenken
BauNetz Wissen
Skulpturaler Solitär
Baunetz Architekten
sinai
Campus Masters
Jetzt abstimmen