RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Entscheidung_fuer_Riesenrad_in_Berlin_28782.html

22.10.2007

Great Wheel

Entscheidung für Riesenrad in Berlin


Am 22. Oktober 2007 hat der Baustadtrat von Berlin-Mitte die Baugenehmigung für ein 185 Meter hohes, dauerhaftes Riesenrad am Berliner Bahnhof Zoo erteilt. Vorangegangen war am 18. Oktober 2007 die Billigung eines entsprechenden vorhabenbezogenen Bebauungsplanes durch das Bezirksparlament von Berlin-Mitte.

Die Great Berlin Wheel GmbH & Co. KG, eine Tochter der Great Wheel, will das 120 Millionen Euro teure Rad auf dem Wirtschaftshof des Zoos errichten. Das Projekt besteht aus dem 185 Meter hohem Rad mit 26 klimatisierten Kapseln, die je 40 Besucher fassen, und einem Terminalgebäude, der so genannten „Abflughalle“. Die Pläne für die „Abflughalle“ stammen von dem Berliner Architekten Ingo Pott; das Rad selbst ist eine ingenieurtechnische Konstruktion der Great Wheel.

Die CDU kritisierte das Verkehrskonzept, da es nur Behindertenparkplätze und Stellplätze für Busse vorsieht. Die meisten Besucher sollen nach dem aktuellen Konzept des Senats mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen.

Baubeginn soll Anfang 2008 sein, ab Herbst 2009 soll sich das Rad für Besucher drehen. Davon werden etwa zwei Millionen pro Jahr erwartet. Eine Fahrt soll 35 Minuten dauern und ungefähr 11 Euro kosten.


Kommentare:
Kommentare (18) lesen / Meldung kommentieren






Alle Meldungen

<

22.10.2007

Nachhaltig

Erster Semper-Architekturpreis geht an Schneider-Wessling

22.10.2007

Strelasund-Querung

Rügenbrücke eingeweiht

>
BauNetz Themenpaket
Heiß & Nass
Baunetz Architekten
mühlich, fink & partner
BauNetz Wissen
Ungewöhnliche Scheune
Campus Masters
Jetzt bewerben
DEAR Magazin
IMM COLOGNE 2020