RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Neue_estnische_Architektur_in_Berlin_1063561.html

12.05.2010

Zurück zur Meldung

Boom Room

Neue estnische Architektur in Berlin


Meldung einblenden

„BOOM/ ROOM“ – oder auf estnisch: „Buum/ Ruum“ – ist der Titel einer Ausstellung im Berliner Deutschen Architektur-Zentrum (DAZ), die sich der „Neuen Estnischen Architektur“ (Untertitel) widmet. Die Ausstellung zeigt herausragende Beispiele zeitgenössischer Architektur in Estland, die in besonderer Weise auf den städtebaulichen Kontext reagieren.

Die Ausstellung setzt sich dabei mit dem Bauboom in der Baltenrepublik seit Mitte der 90er Jahre auseinander. Im Zuge dieses rasanten Wirtschaftsaufschwungs hat sich das Gesicht der estnischen Städte deutlich verändert. Zugleich erfüllte sich der Traum vieler Esten: Arbeiten in einer westlich anmutenden Großstadt und Wohnen im privaten Eigenheim mit Garten. Als Folge des schnellen Bauens ist jedoch vielerorts ein fragmentierter Stadtraum entstanden, da es bisher in Estland kaum Planungsrichtlinien gibt, die für zusammenhängende, lebenswerte Stadtstrukturen sorgen. Umso wichtiger ist die Aufgabe der Architekten, mit neuen Gebäuden eine räumliche, kulturelle und soziale Qualität zu schaffen. Die Ausstellung zeigt daher gelungene estnische Architektur, die eine aktive Beziehung mit dem Nutzer als auch der Umgebung eingeht und dabei neue Arten der Bewegung, der Kommunikation und des Wohnens bietet.

Ausstellung: 20. Mai bis 1. August 2010, Di bis Fr 12-19 Uhr, Sa + So 14-19 Uhr
Eröffnung: 26. Mai 2010, 17.30Uhr: Kurzvorträge „Panorama Estland“;
19.30 Uhr: Eröffnung der Ausstellung
Ort: DAZ, Scharoun-Saal, Köpenicker Str. 48/49, 10179 Berlin


Zum Thema:

www.daz.de



 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.



Geschäfts- und Bürogebäude im Rotermann-Viertel, KOKO architects

Geschäfts- und Bürogebäude im Rotermann-Viertel, KOKO architects

Sporthalle Pärnu Zentrum, KAVAKAVA architects

Sporthalle Pärnu Zentrum, KAVAKAVA architects




Alle Meldungen

<

12.05.2010

Palais Oppenheim

Wettbewerb in Köln entschieden

12.05.2010

Immer wieder Montags

Vortragsreihe der UdK Berlin

>
baunetz CAMPUS
Mobil für Gelassenheit
Stellenmarkt
Neue Perspektive?
Baunetz Architekt*innen
TOPOTEK 1
BauNetz Xplorer
Ausschreibung der Woche