RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Neue_Plaene_von_HdM_fuer_Hochhaus_in_Basel_1469895.html

16.12.2010

Dezenter und symmetrischer

Neue Pläne von HdM für Hochhaus in Basel


Das 180-Meter-Hochhaus des Pharmakonzerns Roche ist eines der größten Bauvorhaben in Basel. Der Investor hat gestern das Baugesuch veröffentlicht; dazu gab es neue Renderings der beauftragten Architekten Herzog und de Meuron. Gegenüber früheren Planungen (siehe BauNetz-Meldung vom 21. Dezember 2009) ist der Entwurf des „Bau 1“ genannten Turms „dezenter und symmetrischer“ geworden (Basler Zeitung).

Zwei Neuerungen des Entwurfs sind der „Basler Zeitung“ aufgefallen: „Entlang der Grenzacherstraße fügt sich das Hochhaus nun in die Straßenflucht ein. Die horizontalen Bänder, welche die Stockwerke markieren, kragen nicht mehr aus oder sind unregelmässig aufeinander gesetzt. Sie verlaufen parallel zur Straße und auf der Höhe der bestehenden Gebäude. ‚Bau 1‘ wirkt so wesentlich homogener und besser eingebettet. Auffallend ist auch die große Terrasse im vierten Geschoss, die den Abschluss der mit Sondernutzungen wie Auditorium oder Personalrestaurant belegten unteren Einheiten bildet.

Diese von der Architektur vermittelte neue Ruhe setzt sich in den darüber liegenden Geschossen fort. Waren die einzelnen Stockwerke bisher unregelmäßig abgetreppt, so werden nun auf der Westseite jeweils zwei Stockwerke eine Stufe bilden. Auf der Ostseite, die steiler abgetreppt ist und deshalb fast eine horizontale Linie darstellt, bilden jeweils drei Stockwerke eine Stufe. Dieses neue Gesamtbild wird vervollständigt durch den Einsatz von hellen Fenstergläsern. Auf den bisherigen Visualisierungen ging man von dunkleren Scheiben aus. Offensichtlich wird durch diese Änderung nun das Bemühen von Architekten und Konzern, das neue Hochhaus so gut wie unsichtbar zu machen und so dezent wie möglich in die Stadtsilhouette einzufügen.“

Derzeit werden auf dem Grundstück alte Produktionshallen abgerissen. Das Hochhaus wird erst Ende 2012 sichtbar in die Höhe wachsen.


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Kommentare (15) lesen / Meldung kommentieren

Alter (links) und neuer Entwurf (rechts)

Alter (links) und neuer Entwurf (rechts)

Front zur Grenzacherstraße

Front zur Grenzacherstraße





Bildergalerie ansehen: 8 Bilder

Alle Meldungen

<

03.01.2011

Bürobalken

Neubau von HdM bei Basel eröffnet

23.11.2010

Gläserne Aufwertung

KCAP gewinnen Wettbewerb in Paris

>
BauNetz aktuell
Filmreif gebacken
BauNetz Wissen
Schornsteineffekt
Campus Masters
Dabei sein
BauNetz Wissen
Angedockt
Baunetz Architekten
gmp