RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Klosterneubau_bei_Valencia_4260223.html

10.03.2015

Zurück zur Meldung

Nonnen in Paterna

Klosterneubau bei Valencia


Meldung einblenden

Auf der Stelle eines alten abgerissenen Klostergebäudes entstand am Rand von Valencia vor kurzem diese neue Stätte für dominikanische Nonnen in Paterna. Die ebenso in Valencia ansässigen Hernández arquitectos zeigen einen dezenten Umgang mit der geistigen Materie. In ihrem Neubau des Monasterio de Santa Catalina, bestehend aus sehr schlichten Volumen mit einem industriellen Touch, erlauben sie sich lediglich ausdrucksvolle Ausstattungsdetails – dafür keinerlei Formendurcheinander. Der Anblick allein verleiht die nötige Ruhe.

Die Andacht beginnt bereits im Hof: Anstelle von Wildwuchs vermischen sich gepflasterte Flächen in Terrakottatönen mit akkurat gestalteten Grünbereichen. Um den Garten herum sind im Perimeter die Gemeinschaftsbauten mit Bibliothek, Gemeinschafts- und Speiseraum, Büros, Kirche und Sakristei platziert. Im höheren Volumen befinden sich die Schlafzimmer der Nonnen. Insgesamt bemisst sich die Nutzfläche des „Containers“, wie die Architekten selbst ihren Neubau nennen, auf knapp 4.730 Quadratmeter.

Die Fassaden gestalten sie unterschiedlich, mal dezent plastisch wie beim Kirchenturm, mal im strickten glatten Weiß. Innerhalb der einfachen Kastenstruktur kommen die unterschiedlich großen, mal schlitzartigen, mal quadratischen Fenster zum Vorschein.

Als Gegengewicht zum Purismus findet sich eine Überraschung in der Kirche: Gegenüber den schlichten weißen Sitzreihen ist der Altarraum für die Nonnen und Priester mit Möbeln aus dem 15. Jahrhundert bestuhlt. Diese Form der Inneneinrichtung als Symbolik für eine jahrhundertalte Glaubenstradition passt ebenso in ein modernes Klostergebäude wie in eine gotische Kapelle – auch wenn die Möbeln hier als Fremdkörper Geschichten aus vergangenen Zeiten erzählen. (pg)

Fotos:
German Cabo


Zum Thema:

www.santacatalina.org


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare

2

tim | 11.03.2015 13:23 Uhr

CI und die Kirche

Wenn die katholische Kirche mal so offen und transparent wäre wie dieses Gebäude!
Hier sollte man Corporate Identity mal anders rum anwenden. Super Teil!

1

Gerhard Fuetterer | 10.03.2015 16:55 Uhr

Klosterbau in Paterna

gefällt mir sehr gut.

 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.




Alle Meldungen

<

10.03.2015

Tanz der weißen Würfel

Mercado de Barcelo in Madrid von Nieto Sobejano

10.03.2015

Spielbox auf Stelzen

Minihaus in Kaiserslautern

>
BauNetz Themenpaket
Sensible Siedlung
BauNetz Wissen
Brutkasten
Baunetz Architekten
Baumschlager Eberle Architekten
baunetz interior|design
Perfekte Proportionen
BauNetz Maps
Architektur entdecken