RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-JSWD_gewinnen_Wettbewerb_in_Luxemburg_1473455.html

21.12.2010

Zurück zur Meldung

Batiment Jean Monnet

JSWD gewinnen Wettbewerb in Luxemburg


Meldung einblenden

Das Plateau de Kirchberg gehört zu den Gebieten in Luxemburg-Stadt, in denen ein Gebäude der Europäischen Union neben dem anderen steht. Auch das Bâtiment Jean Monnet 2, zu dessem Gestaltung nun JSWD Architekten, Köln, zusammen mit Chaix & Morel et Associés, Paris, sowie architecture & aménagement s.a. Bertrand Schmit, Luxemburg, den Wettbewerb gewinnen konnten, folgt den Leitgedanken des Masterplans für dieses Areal.

Das Projekt besteht aus zwei Bauabschnitten: Die sechs- bis achtgeschossige  Bebauung des ersten Bauabschnitts bildet die Grundstruktur. Ein 24-geschossiges Hochhaus und ein achtgeschossiger, gegenüber liegender Baukörper wird im zweiten Bauabschnitt realisiert. Im Zentrum entsteht ein verkehrsberuhigter Platzraum, eine „Freiraum-Achse“ mit einer Abfolge von Terrassen, Plätzen und Höfen. Diese Achse ist das Herzstück des neuen Komplexes.

Auch in Bezug auf Nachhaltigkeit geht der Entwurf neue Wege. Ziel war es, den Passivhausstandard zu erreichen. Die Frischluftzufuhr erfolgt über Fensterlüftung, über die auch die passive Nachtauskühlung des Gebäudes bewerkstelligt wird. Die Erzeugung von Wärme aus Primärenergie ist nur noch bedingt erforderlich. Stattdessen werden beispielsweise die hohen Wärmelasten aus dem Rechenzentrum genutzt.


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare

4

B aus K | 23.12.2010 18:06 Uhr

Tolle Sache

Super. Glückwunsch an Büro JSWD

3

archi | 21.12.2010 18:28 Uhr

Booah...

... ist das ein riesen Glasklotz. Hätte mir ein paar mehr Bäumchen ausserhalb des innenliegenden Hofes gewünscht.

2

tzven | 21.12.2010 16:47 Uhr

banal total

welch langweilige komposition. dazu diese monotone und ausdrucklose glasfassade. von den voids wird man eh nur am abend etwas sehen. auch innenräunlich austauschbau und 1000x gesehen. schade drum.

1

Friedel | 21.12.2010 16:03 Uhr

Nachhaltigkeit....

Das möchte ich sehen, daß diese Glaskisten Passivhausstandard erlagen und allein mit Fensterlüftung auskommen!
Meine Meinung: NIEMALS!!

Viel Spass bei der Umsetzung!

 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.




Alle Meldungen

<

21.12.2010

Lorenzer Platz

Wettbewerb in Nürnberg entschieden

21.12.2010

Kölner Nordwand

Benthem Crouwel bauen Klettergerüst

>
Baunetz Architekten
STEIN HEMMES WIRTZ
BauNetz Wissen
Wie eine Vitrine
DEAR Magazin
Wohnen im Kleinformat
BauNetzwoche
Landmarks für Fogo
Campus Masters
Jetzt abstimmen