RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Internationale_Konferenz_in_Kaiserslautern_5486411.html

05.09.2018

Zurück zur Meldung

Wie forscht die Architektur?

Internationale Konferenz in Kaiserslautern


Meldung einblenden

Was ist Forschung in der Architektur? Wie verknüpfen sich Theorie und Praxis der Architektur? Forschen ausschließlich Universitäten in diesem Feld? Oder auch Architekturbüros? Diesen Fragen wird Ende September auf der „Research Culture in Architecture – International Conference on Cross-Disciplinary Collaboration in Architecture 2018“ (RCA 2018) in Kaiserslautern nachgegangen. Veranstalter der Konferenz ist der Fachbereich Architektur an der TU Kaiserslautern (fatuk).


Am Donnerstag, 27. und Freitag, 28. September 2018 treffen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Fachgebieten der Architektur, um gegenwärtige Forschungsprojekte zu präsentieren und Entwicklungen der interdisziplinären Architekturforschung zu diskutieren. Geladene Hauptredner*innen stellen mit aktuellen Projekten einen Überblick über die vielfältigen Forschungsbereiche und -themen. Zur Vertiefung einzelner Themenbereiche werden kleinere Runden mit Kurzvorträgen angeboten einschließlich moderierte Diskussionsrunden. Als Keynote Speakers sind unter anderen Sigrid Brell-Cokcan (RWTH Aachen), Christian Derix (Woods Bagot SuperSpace, Sydney), Caitlin Mueller (MIT Cambridge) und Eike Roswag-Klinge (TU Berlin) geladen. Die Moderation übernimmt Georg Vrachliotis, Theorielehrstuhlinhaber am KIT Karlsruhe.

Termin:
 27. und 28. September 2018, jeweils 9 Uhr


Ort: fatuk, Fachbereich Architektur der TU Kaiserslautern
Gebäude 1, Raum 1-160, Pfaffenbergstraße 96, 67663 Kaiserslautern

Die Konferenz findet in englischer Sprache statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 180,- Euro, ermäßigt 90,- Euro. Bewerbungsfrist ist der 17. September 2018.



Zum Thema:

www.researchconference.architektur.uni-kl.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.



Margitta Buchert hat einen ihrer Forschungsschwerpunkte im Bereich „Reflexives Entwerfen“ gesetzt.

Margitta Buchert hat einen ihrer Forschungsschwerpunkte im Bereich „Reflexives Entwerfen“ gesetzt.

Christian Derix beschäftigt sich mit rechnerbasierte Anwendungen für generative und analytische Entwurfsprozesse in Architektur und Stadtplanung.

Christian Derix beschäftigt sich mit rechnerbasierte Anwendungen für generative und analytische Entwurfsprozesse in Architektur und Stadtplanung.

Sigrid Brell-Cokcan forscht am Einsatz von Robotern in der individuellen Produktion.

Sigrid Brell-Cokcan forscht am Einsatz von Robotern in der individuellen Produktion.

Bildergalerie ansehen: 14 Bilder

Alle Meldungen

<

05.09.2018

Ein Hauch International Style

Deutsche Bank Campus in Frankfurt von KSP Jürgen Engel

05.09.2018

Geschichten der Villa Bellerive

Ausstellung im neu eröffneten Zentrum Architektur Zürich

>
BauNetzwoche
Höhenrausch
BauNetz Wissen
Strandgut in der Decke
baunetz interior|design
Monoton monochrom
BauNetz Xplorer
Ausschreibung der Woche