RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Installation_von_Bauhaus_Earth_und_Institute_for_Advanced_Architecture_of_Catalonia_8049621.html

10.10.2022

Holzanbau für den Barcelona-Pavillon

Installation von Bauhaus Earth und Institute for Advanced Architecture of Catalonia


Der Barcelona-Pavillon ist eine Ikone der Moderne. Vergangene Woche diente der 1986 rekonstruierte Bau, den Mies van der Rohe 1929 zusammen mit der Designerin Lilly Reich als Deutschen Pavillon für die Weltausstellung entworfen hatte, als Hintergrund einer Werbeveranstaltung. Unter dem Titel „Mass is more” hatten ihm Daniel Ibáñez und Vicente Guallart vom Institute for Advanced Architecture of Catalonia sowie Alan Organschi von der Organisation Bauhaus Earth (Berlin/Potsdam) temporäre An- und Aufbauten aus Holz verpasst.



Diese sollen für die Verwendung nachhaltiger Rohstoffe im Gebäudesektor werben. Zugleich dienten sie als Bühne für den Auftritt von Mass Madera, einem Netzwerk von Architekt*innen, Firmen, Organisationen und Städten, das den Bau von Gebäuden aus industriellem Massivholz in Spanien fördern will. Die Aktion fand im Rahmen der Konferenz des Europäischen Forstinstituts statt, das alljählrich den Titel European Forest City verleiht, den in diesem Jahr Barcelona trägt.

Obwohl sich die Formensprache der Elemente aus Brettsperrholz am Bestand orientiert, verändern sie Innen- und Außenraum des ikonischen Pavillons deutlich. Eine Plattform auf Flachdachhöhe ragt mittig über den Pavillon hinaus. Auf vier Wandscheiben aus Brettsperrholz ruhend, scheint sie über einer freistehenden Wand in Richtung Wasserfläche zu schweben. Ein stegartiger, erhöhter Gehweg lädt die Besucher*innen ein, neue Erschließungswege auszuprobieren.

Die Architekt*innen ergänzten außerdem ein 12 x 2,5 Meter großes, schwimmendes Holzelement im Wasserbecken und verhüllten die Marmorwand im Innenraum mit Holzscheiben, die eine Topographie erzeugen. Eine digitale, interaktive Analyse vergleicht Kohlenstoffemissionen, Energieverbrauch und Transportwege des Barcelona-Pavillons von 1929 mit der Installation aus Brettsperrholz – unter Berücksichtigung der Elemente Dach, Wände, Säulen und Boden. (sas)

Fotos: 
Adrià Goula


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Kommentare (2) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

10.10.2022

Berliner Guggenheim-Spirale

Neues Leben in den Kant-Garagen

10.10.2022

Abstimmungsrunde Wohnkonzepte

Campus Masters September/Oktober gestartet

>
BauNetz Wissen
Strandgut in der Decke
BauNetz Themenpaket
Der Frühling gehört Norditalien
baunetz interior|design
Best-of Teppiche 2024
Baunetz Architekt*innen
blrm