RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Gestaltungspreis_der_Wuestenrot_Stiftung_vergeben_3627.html

22.05.1998

Zurück zur Meldung

Alte Gemäuer mit neuem Leben

Gestaltungspreis der Wüstenrot Stiftung vergeben


Meldung einblenden

Der mit insgesamt 120.000 Mark dotierte dritte Gestaltungspreis der Wüstenrot Stiftung „Umnutzungen im Bestand - Neue Zwecke für alte Gebäude“ ist entschieden. Unter den 561 eingereichten Wettbewerbsbeiträgen nationaler und internationaler Architekten und Städtebauer vergab die Jury unter Vorsitz von Peter Zlonicky (Dortmund) einen Gestaltungspreis (30.000 Mark), drei Auszeichnungen (je 15.000 Mark) sowie neun Anerkennungen (je 5.000 Mark).

Gestaltungspreis:
• Allmann, Sattler und Wappner (München) - Umnutzung der Industriebrache der Heyne Fabrik in Offenbach in ein Gewerbezentrum;
Auszeichnungen:
• v. Einsiedel, Haeffner & Partner (Köln) - Umbau einer Wagenhalle in eine Kindertagesstätte in Köln;
• Klaus Bock (Berlin) - Einbau einer Bibliothek und neuer Gemeinderäume in die St. Marien-Kirche in Müncheberg;
• Architektengruppe 4a (Stuttgart ) - Umbau des Waschkauengebäudes einer ehemaligen Schachtanlage in Eisleben in ein modernes Produktionsgebäude;
Die Anerkennungen gingen an Architekten für Projekte in Berlin, Bonn, Dresden, Essen, Hamburg, München, Neuruppin, Reichenow und Stuttgart.
An dem Wettbewerb durften seit 1. Januar 1993 realisierte Projekte teilnehmen.


 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.




Alle Meldungen

<

25.05.1998

Erster Preis für Sauerbruch & Hutton

Wettbewerb für den Neubau des Umweltbundesamtes in Dessau entschieden

22.05.1998

Hoch, höher, am höchsten

Berliner „Treptowers“ eröffnet

>
baunetz interior|design
Herz aus Beton
BauNetz Themenpaket
Endlich durchatmen!
BauNetz Maps
Architektur entdecken
31733703