RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Fabrikumbau_und_-erweiterung_in_Portugal_von_Espaco_Objecto_7832102.html

01.02.2022

Frisch gebacken

Fabrikumbau und -erweiterung in Portugal von Espaco Objecto


Die Region um die portugiesische Stadt Águeda, rund 40 Kilometer landeinwärts der Atlantikküste und 75 Kilometer südlich von Porto gelegen, hat ihren wirtschaftlichen Schwerpunkt in der Landwirtschaft mit dem bekannten Weinbaugebiet Bairrada und in der metallverarbeitenden Industrie. Das am nördlichen Ortsrand von Águeda beheimatete Unternehmen Ramalhos wuchs in den letzten vier Jahrzehnten vom kleinen Hersteller gemauerter Öfen zu einem weltweit agierenden Fabrikanten industrieller Backöfen heran. Beliefert werden vorwiegend Bäckereien, Konditoreien und Hotels.

Im Zuge der steten Expansion erfuhr der Firmensitz samt Produktionshallen jüngst auch eine Politur der Schauräume und Fassade sowie eine Erweiterung der Geschäfts- und Büroräume. Der Bauaufgabe nahm sich das ortsansässige Architektur- und Designbüro Espaҫo Objecto an. Außen dominieren transluzente Fassadenflächen aus siebbedrucktem Glas sowie eine teilweise als Doppelfassade ausgeführte Gebäudehülle mit einer Schicht aus vertikalen Lamellen, die der Verschattung dienen. Zwei versetzt zueinander positionierte Gebäudeteile bilden einen von drei Seiten umschlossenen und zur Straße hin offenen Innenhof aus. In dessen vorderen Teil verbindet eine gläserne Gebäudebrücke die ersten Obergeschosse. Daneben gruppieren sich auf je zwei Ebenen das Empfangsfoyer, der Showroom, eine Cafeteria sowie die neu gestalteten Büroräume.

Im Inneren treten Umbau und Erneuerungsmaßnahmen besonders deutlich zutage. Cleane, weiße oder transparente Oberflächen dominieren hier und bilden eine neutrale Leinwand für das Geschehen. Im Showroom stehen die neu angeordneten Öfen samt interaktiven Paneelen im Mittelpunkt. Diese heben sich optisch durch dunkle Wandflächen hervor. Der zu Trainingszwecken genutzte Bereich umfasst auch Schulungsräume. Die Büros im ersten Obergeschoss der großen Industriehalle profitieren von viel Lichteinfall und bilden abermals einen hellen Kontrast zum dunklen Produktionsbereich. Einzig die Cafeteria ist in warmen Holztönen gestaltet und versprüht die Atmosphäre einer einladenden Bäckerei. (sab)

Fotos: Ivo Tavares Studio


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

01.02.2022

Neuanfang in Danton

Kultur- und Sportzentrum von K Architecture in Le Havre

01.02.2022

Provisorische Beständigkeit

Wohnhaus in Leipzig von KO/OK

>
BauNetz Themenpaket
In memoriam Arno Lederer
baunetz CAMPUS
Architekturkommunikation
BauNetz Wissen
Bausteine im Kreislauf
Baunetz Architekt*innen
allmannwappner
baunetz interior|design
Vier Bäume für den Holzhybrid
vgwort