RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-DAM_Architectural_Book_Award_2022_verliehen_8059072.html

20.10.2022

Zurück zur Meldung

Buchtipps aus Frankfurt

DAM Architectural Book Award 2022 verliehen


Meldung einblenden

Gestern eröffnete die Frankfurter Buchmesse. Traditionell gibt das Deutsche Architekturmuseum DAM zum Auftakt der Messe die Gewinner*innen des „DAM Architectural Book Award“ bekannt, der die „besten Architekturbücher“ auszeichnet. Wie immer wurden zehn Publikationen gleichberechtigt ausgewählt; dieses Jahr aus insgesamt 264 Einreichungen.

Wie im letzten Jahr ging die Hälfte der Auszeichnungen in die Schweiz. Die „üblichen Verdächtigen“ machen einfach gute Bücher. Doch wie immer gibt es auch einige Titel, die man selbst in gut sortierten Fachbuchhandlungen nicht ohne weiteres findet. Dazu zählt etwa Renovation Antwerp City Hall, herausgegeben vom Ausstellungsraum und Verlag Public Space in Mechelen, oder das originelle und fröhliche Die Stadt für Alle. Handbuch für angehende Stadtplanerinnen und Stadtplaner (Karl Rauch Verlag), das die Jury als potentielles „Lehrbuch der Herzen“ der aktuellen Studierendengeneration beschreibt.

Erstmals und direkt mit zwei Büchern dabei ist auch der etablierte amerikanische Wissenschaftsverlag The MIT Press, wo seit einiger Zeit Tom Weaver (ehemals AA Press London) als Leiter des Architekturbereichs neue verlegerische Impulse setzt.

Die Preisträger*innen im Überblick:

  • Living and Working
    Autoren: Dogma
    Gestaltung: Nene Tsuboi
    Verlag: The MIT Press, Cambridge

  • Momentum of Light
    Autor: Francis Kéré
    Fotografie/Illustration: Iwan Baan
    Gestaltung: Haller Brun
    Verlag: Lars Müller Publishers, Zürich

  • Swissness Applied. Learning from New Glarus
    Herausgeber*innen: Nicole McIntosh, Jonathan Louie
    Fotografie: Marjeta Morinc
    Gestaltung: Luis Vassallo
    Verlag: Park Books, Zürich

  • Urban Design in the 20th Century. A History
    Autor*innen: Tom Avermaete, Janina Gosseye
    Gestaltung: Büro 146
    Verlag: gta Verlag, Zürich

  • Das Garagenmanifest
    Herausgeber*innen: Jens Casper, Luise Rellensmann
    Fotografie: Martin Maleschka
    Gestaltung: Bureau Sandra Doeller
    Verlag: Park Books, Zürich

  • The Polyhedrists. Art and Geometry in the Long Sixteenth Century
    Autor: Noam Andrews
    Gestaltung: Studio Mathias Clottu
    Verlag: The MIT Press, Cambridge

  • Auf Linie. NS-Kunstpolitik in Wien. Die Reichskammer der Bildenden Künste
    Autor*innen: Ingrid Holzschuh, Sabine Plakolm-Forsthuber
    Gestaltung: seite zwei
    Verlag: Birkhäuser Verlag, Basel/Berlin

  • Barozzi Veiga
    Herausgeberin: Diletta Trinari
    Gestaltung und Fotografie: John Morgan, Adrien Vasquez
    Verlag: Verlag der Buchhandlung Walther und Franz König, Köln

  • Die Stadt für Alle. Handbuch für angehende Stadtplanerinnen und Stadtplaner
    Autor: Osamu Okamura
    Gestaltung: Štepán Malovec
    Verlag: Karl Rauch Verlag, Düsseldorf

  • Renovatie Stadhuis Antwerpen. Van Schoon Verdiep tot Verlicht Verdiep / Renovation Antwerp City Hall. From Bel Etage to Illuminated Floor
    Autoren: Inge Bertels, Bart de Wever, Joeri de Bruyn, Stefan Devoldere
    Gestaltung: Atelier Sven Beirnaert
    Verlag: Public Space, Mechelen

Wie immer vergaben die Preisrichter*innen außerdem zehn Anerkennungen an Publikationen, die sie auf die sogenannte „Shortlist DAM Architectural Book Award“ setzten. Darunter befinden sich Florian Heilmeyers Celebrating Public Architecture über die jüngere belgische Architektur und das spezifische Konkurrenzverfahren Open Oproep sowie das letzte Woche auf BauNetz besprochene Tafelwerk Großwohnsiedlung von Andreas Müsseler und Khaled Mostafa. (gh)


 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.



Barozzi Veiga

Barozzi Veiga

Renovation Antwerp City Hall. From Bel Etage to Illuminated Floor

Renovation Antwerp City Hall. From Bel Etage to Illuminated Floor

Die Stadt für Alle. Handbuch für angehende Stadtplanerinnen und Stadtplaner

Die Stadt für Alle. Handbuch für angehende Stadtplanerinnen und Stadtplaner

Dogma. Living and Working

Dogma. Living and Working

Bildergalerie ansehen: 20 Bilder

Alle Meldungen

<

20.10.2022

Kleine Schulen in der Schule

Behnisch Architekten im Münchener Kreativquartier

20.10.2022

Städtische Sichtweisen

Fotoausstellung in Münster

>
BauNetz Wissen
Delfter Fliesen
baunetz interior|design
Bühne aus Backstein und Beton
baunetz CAMPUS
Nach der Kernkraft
BauNetzwoche
Almere im Wandel
Baunetz Architekt*innen
Kéré Architecture
vgwort