A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Campus_Masters_geht_in_die_Winterrunde_5297707.html

17.01.2018

Was übrig bleibt

Campus Masters geht in die Winterrunde


Welchen Einfluss hat der Lauf der Zeit auf Architektur? Die Vergänglichkeit und das, was übrig bleibt, sind in der neuen Runde der Campus Masters ein zentrales Thema. Der Entwurf Mush-Room entwickelt einen Pavillon aus Pilzwerkstoff: Das Material wirkt wie Polystyrol, ist aber zu 100 Prozent biologisch abbaubar. Ein Prototyp wurde von den Studierenden gebaut.

Auch am Neu-Denken von Symbolen und repräsentativen Bauwerken wurde gearbeitet. Analog zu den Wolkenkratzern in Delirious New York, die für Rem Koolhaas stehende Monumente waren, stellen die Schweizer Logistikhallen entlang der Autobahn derzeit enorme liegende Monumente mitten im Land dar. Die Diplomarbeit Automonuments erforscht dieses Konzept. Außerdem schafft ein Entwurf in Berlin einen multikulturellen Ort des Abschieds.

Von heute bis zum 18. Februar 2018 haben BauNetz-Leser die Möglichkeit, im aktuellen Wettbewerb über die zwanzig Projekte (dreizehn Master-, vier Bachelor- und drei Diplomarbeiten) der aktuellen Runde abzustimmen. Die drei am besten bewerteten Arbeiten werden prämiert, zusätzlich wird der Architektenpreis verliehen. In dieser Runde ist Jens Mayerle vom Kölner Büro 3pass Juror des Architektenpreises.

Unter allen, die an der Abstimmung teilnehmen, verlosen wir Bücher von

DOM publishers. Die vier Preisträger werden ebenfalls mit Publikationen des Berliner Verlags belohnt. Sie qualifizieren sich außerdem für die Jahresjurierung.


Informationen zum Wettbewerb und zu den Terminen gibt es auch auf der Facebook-Seite von BauNetz Campus.

Die Campus Masters werden unterstützt von Vectorworks.


Zum Thema:

www.baunetz.de/campus-masters


Kommentare:
Meldung kommentieren

„MUSH - ROOM: Entwicklung und Entwurf eines Pavillons aus Pilzwerkstoff “ von Henriette Fischer

„MUSH - ROOM: Entwicklung und Entwurf eines Pavillons aus Pilzwerkstoff “ von Henriette Fischer

„Was übrig bleibt: Ein multikultureller Ort des Abschieds“ von Janine Weber

„Was übrig bleibt: Ein multikultureller Ort des Abschieds“ von Janine Weber

„way.back.home: Ein Refugium im ehemaligen Moorabbaugebiet“ von Eikemeier Paul

„way.back.home: Ein Refugium im ehemaligen Moorabbaugebiet“ von Eikemeier Paul

„Gemeinde Nuevo Samán: Von der Zerstörung zur Nachhaltigkeit“ von Chris Soltysiak von Maite Tamara Molina Pazmiño und Luis Francisco Vasco Escobar

„Gemeinde Nuevo Samán: Von der Zerstörung zur Nachhaltigkeit“ von Chris Soltysiak von Maite Tamara Molina Pazmiño und Luis Francisco Vasco Escobar

Bildergalerie ansehen: 20 Bilder

Alle Meldungen

<

17.01.2018

Pionier im Kupferkleid

Forschungsgebäude in Kopenhagen von C.F. Møller

17.01.2018

Feiern auf dem Flur

Hotel von Noaya Kawabe in Phnom Penh

>
BauNetz Wissen
In a nutshell
Baunetz Architekten
harris + kurrle architekten
BauNetz aktuell
Hoch geschlossen
Campus Masters
20 neue Arbeiten
BauNetz Wissen
Wer nicht wagt