RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Campus_Masters_Juli-August_entschieden_8336884.html

05.09.2023

Zurück zur Meldung

Entwürfe mit Gesellschaftskritik

Campus Masters Juli/August entschieden


Meldung einblenden

Die Ausgabe der Campus Masters im Juli/August wurde entschieden. Die vier Entwürfe der Gewinner*innen zeichnen sich durch ihre gesellschaftskritischen Analysen und damit einhergehenden Lösungsansätze aus. Neben dem Umgang mit Ressourcen wird beispielsweise Kritik an Großkomplexen und noch immer fehlenden, qualitativ hochwertigen Gemeinschaftsräumen geübt.

Die diesmalige Jurorin, Anna Kern von Kern Architekten (Mindelheim), verleiht den Jurypreis an Samuel Holz, der sich in seiner Abschlussarbeit Ihme-Archipel mit der Utopie eines großmaßstäblichen, multifunktionalen Gebäudes beschäftigt. Kern begründet die Entscheidung wie folgt: „Die Arbeit wagt die Auseinandersetzung mit einer vorhandenen städtebaulichen Großstruktur, die scheinbar nicht nutzbaren zentralen städtischen Raum besetzt. Die dem Entwurf vorangehende scharfe Gesellschaftskritik zeigt die Endlichkeit von Ressourcen und Erschöpfung des Systems des grenzenlosen Wachstums.“ Das Projekt übersetzt diese Kritik in die Revitalisierung eines Versorgungsareals, dessen „Nutzungen konsequent von unten nach oben, vom Speichern und Lagern bis zum Wohnen und Garten entwickelt“ werden.

Violetta Tursi
belegt mit ihrer Arbeit Circular Habitat – Kreislaufgerechte Wiederverwendung von Bauprodukten den 1. Platz des Online-Votings. Auch sie spiegelt mit ihrem Entwurf eine gesellschaftskritische Haltung wieder. So apelliert die Studentin für Veränderung innerhalb der Baubranche – etwa bei der Produktion von neuen Baustoffen. Ihr Projekt, das sich auf die Umnutzung eines bestehenden Parkhauses sowie die Wiederverwendung von Bauteilen konzentriert, zeigt beispielhaft eine Alternative im Sinne der Kreislaufwirtschaft auf.

Den 2. Platz erhält Burcin Ayberk Özdemir für die Masterarbeit Eco-Fem Schelter (Women's Shelter). Der Entwurf eines Frauenzentrums befasst sich intensiv mit den Bedürfnissen der Bewohnerinnen. Damit geht eine Dialektik von privaten Rückzugsorten und den gemeinschaftlich genutzten Bereichen sowie der Einbindung in den städtischen Raum einher.

Mit der Bachelorarbeit Ecken und Kanten nimmt Hannah Schick den 3. Platz des Campus Masters Wettbewerbs ein. Die Studentin transformiert ein bestehendes Bürogebäude in der Stuttgarter Innenstadt in einen Wohnungsbau. Durch das Schaffen unterschiedlicher Zonen des Rückzugs und Austausches zielt das Projekt dabei auf eine gemeinschaftsfördernde Nutzung des Bestands ab.

Alle Preisträger*innen erhalten in dieser Wettbewerbsrunde wieder aktuelle Publikationen von DOM publishers. Gleichzeitig haben sie sich für die Teilnahme an der Jahreswertung qualifiziert. Aktuelle Informationen zum Wettbewerb und weiteren Termine gibt es auf Instagram.

Campus Masters wird unterstützt von GIRA.


Zum Thema:

Zum aktuellen Campus Masters Wettbewerb


 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.



„Ihme-Archipel“ von Samuel Holz

„Ihme-Archipel“ von Samuel Holz

„Circular Habitat – Kreislaufgerechte Wiederverwendung von Bauprodukten“ von Violetta Tursi

„Circular Habitat – Kreislaufgerechte Wiederverwendung von Bauprodukten“ von Violetta Tursi

„Eco-Fem Shelter (Women

„Eco-Fem Shelter (Women"s Shelter)“ von Burcin Ayberk Özdemir

„Ecken und Kanten“ von Hannah Schick

„Ecken und Kanten“ von Hannah Schick

Bildergalerie ansehen: 8 Bilder

Alle Meldungen

<

05.09.2023

Holzschalen aus Roboterhand

Forschungsbau in Freiburg

05.09.2023

Von Portugal nach NRW

Zwei Ausstellungen in Düsseldorf

>
BauNetz Themenpaket
Our House...
baunetz interior|design
Zirkuläres Wellnesshotel
Baunetz Architekt*innen
heinlewischer
baunetz CAMPUS
Atmosphären