RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Buerogebaeude_von_Ackermann_Raff_4239647.html

24.02.2015

Zurück zur Meldung

Technologie in Reutlingen

Bürogebäude von Ackermann+Raff


Meldung einblenden

Noch ein Technologiepark in Baden-Württemberg? In dieser wirtschaftsstarken Region keine Seltenheit. In einer Randlage von Reutlingen haben Ackermann+Raff Architekten (Tübingen) vor kurzem einen Neubau in einem wachsenden Technologiepark errichtet: 6.600 Quadratmeter Wissen mit Schwerpunkt auf Hochtechnologie.

Den H-förmigen Grundriss des Nachbargebäudes führen die Architekten im Neubau weiter. Entgegen der Geradlinigkeit des Bestandsbaus runden sie einige Ecken ab und weichen damit das Erscheinungsbild auf. Der Mitteltrakt funktioniert als Verbindungskern, in dem Versorgung und „allgemeine Räume“ etwa für Besprechungen untergebracht sind. Die Grundrisse der Büroräume, beginnend bei 100 Quadratmetern, ermöglichen eine multifunktionale Nutzung. Einziehen können „Existenzgründer und kleine Unternehmen“.

Die schwarzen Glimmerputz-Fassaden werden nur durch die am Mitteltrakt angebrachten Aluminiumbänder in strengem Silber aufgelockert. Im Inneren herrschen Schwarz und Weiß. Kleine Farbtupfer hier und da erlauben sich die Architekten dann doch: in Gold. (pg)

Fotos: Thomas Herrmann


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare

2

Stephan | 27.02.2015 10:10 Uhr

Gold

Ein schönes Gebäude. Auch sehr schöne Treppen! Und ein schönes Farbkonzept.
Nur: Warum wird der Ausgang durch das Blattgold so wichtig gemacht und nicht das gegenüber beim Betreten des Gebäudes? Und warum müssen die Toiletten von aussen vergoldet werden? Hier, denke ich, ist die Wertung der Räume nicht stimmig. Das wird besonders deutlich, wenn man bedenkt was über einem thront, wenn man das Gebäude betritt.

1

peter | 24.02.2015 16:39 Uhr

gülden

schade, dass man nicht mehr von dem haus sieht als die außenfassaden und die (zugegebenermaßen schöne) treppe. aber das blattgold? guter kontrast, aber als material ist mir das irgendwie zu "neureich".

 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.




Alle Meldungen

<

24.02.2015

Gebrochenes Volumen

Dokumentationszentrum in Krakau

24.02.2015

Wie weiterbauen?

BDA Nürnberg lässt Architekten reden

>
BauNetzwoche
Höhenrausch
BauNetz Wissen
Strandgut in der Decke
baunetz interior|design
Monoton monochrom
BauNetz Xplorer
Ausschreibung der Woche