RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Baukultur-Mittagspause_in_Kassel_7991348.html

26.07.2022

Zurück zur Meldung

Zu Besuch im Hallenbad Ost

Baukultur-Mittagspause in Kassel


Meldung einblenden

In architektonischer Hinsicht ist das Hallenbad Ost einer der spannendsten Orte der diesjährigen Documenta. Gestaltet wurde es von Ernst Rothe und Gerhard Jobst, die Eröffnung erfolgte 1930. Der Backsteinbau im Stil der Neuen Sachlichkeit gefällt insbesondere dank seiner Fensterbänder mit ausgeprägten Werksteinfaschen. KM Architekten haben den Badekomplex in den letzten Jahren umgebaut und mit neuen Nutzungen reaktiviert. Am morgigen Mittwoch, 27. Juli 2022 gibt es im Rahmen einer sogenannten Mittagspause der Bundesstiftung Baukultur eine Gelegenheit für einen Fachbesuch vor Ort. Die Veranstaltung ist Teil der diesjährigen Sommerreise der Stiftung, die im August fortgesetzt wird.

In Kassel beginnt die Veranstaltung um 12 Uhr mit einem Rundgang durch das Hallenbad. Marc Köhler von KM Architekten, die dort auch ihr Büro haben, wird die Transformation erläutern. Im Anschluss folgt eine Gesprächsrunde mit dem Kasseler Stadtbaurat Christof Nolda, der früheren Präsidentin der Bundesarchitektenkammer, Barbara Ettinger-Brinkman, die jetzt dem örtlichen Architekturzentrum im Kulturbahnhof vorsitzt, und Gerhard Greiner vom BDA Hessen. Nach einem gemeinsamen Lunch folgt noch ein Spaziergang in der Karlsaue, wo Köhler den Documenta reflecting point 6 vorstellen wird. Einer dieser temporären Ruheorte für die Besucher*innen der Kunstausstellung befindet sich auch vor dem Hallenbad Ost.

Termin: Mittwoch, 27. Juli 2022, 12 Uhr
Ort:
Hallenbad Ost, Leipziger Str. 99, 34123 Kassel

Die Teilnahme an der Mittagspause ist kostenlos, um eine Anmeldung wird gebeten: netzwerk@foerderverein-baukultur.de


Zum Thema:

Zwei Termine der Tour 2 „Bautzen, Bayern, Rhein und Main“ stehen noch an diesem Donnerstag in Obbach und am Freitag in Neuhof an. Ab dem 22. August 2022 geht es dann weiter mit der Tour 3, die den Fokus auf die Mitte und den Norden Deutschlands legen wird.

www.bundesstiftung-baukultur.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare

1

Thomas | 26.07.2022 22:04 Uhr

Baukultur

Da tut sich was in Kassel in Sachen Baukultur. Ein toller Bäderumbau mit Feingefühl für Raum, Material und zeitgenössischem Architekturausdruck und auch die Ruhepunkte. Sehr modern, nicht zu übergestaltet und austariert ortsbezogen. Dank an den BDA und seine durchaus jungen motivierten Mitgliedern. Weiter so! Und bin gespannt was noch aus Kassel kommt.

 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.



Zentraler Raum des Hallenbad Ost, Foto: Katharina Jaeger

Zentraler Raum des Hallenbad Ost, Foto: Katharina Jaeger


Alle Meldungen

<

26.07.2022

Kita in der Platte

Umbau von Aline Hielscher Architektur

25.07.2022

Wohnen über dem Wasser

Barcode und BIG in Amsterdam

>
BauNetz Wissen
Minimaler Eingriff
BauNetz Themenpaket
In memoriam Arno Lederer
baunetz CAMPUS
Architekturkommunikation
Baunetz Architekt*innen
allmannwappner
baunetz interior|design
Vier Bäume für den Holzhybrid
vgwort