RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Bauen_in_Berlin_1900-2000-_eroeffnet_7249.html

22.06.2000

Zurück zur Meldung

Neue Ausstellung im Neuen Museum

„Bauen in Berlin 1900-2000“ eröffnet


Meldung einblenden

Mit einer feierlichen Vernissage wurde am 22. Juni 2000 im Neuen Museum in Berlin die Ausstellung „Bauen in Berlin 1900-2000“ eröffnet. Sie findet im Rahmen der Berliner Millenniumsveranstaltungen statt und wurde von den Berliner Architekten Josef Paul Kleihues und Paul Kahlfeld konzipiert und verantwortet. Der Schauplatz ist das kriegsbeschädigte und zur Erweiterung durch David Chipperfield vorgesehene Neue Museum auf der Museumsinsel, das für die Ausstellung mit temporären Installationen benutzbar gemacht wurde (Kahlfeldt: „Wir haben keine einzige Schraube in die Substanz gedreht“).
Gezeigt werden rund 550 Original-Exponate, darunter über 50 Architekturmodelle aus allen Epochen des 20. Jahrhunderts, darunter Leihgaben aus New York und Chicago. Die Ausstellung ist chronologisch in neun Epochen aufgeteilt und erstreckt sich auf zwei Etagen. Sie ist bis zum 3. September 2000 geöffnet und bietet ein umfangreiches Begleitprogramm an Veranstaltungen. Näheres dazu im Webauftritt der Ausstellung unter der Adresse http://www.berlin1900-2000.de oder im BauNetz-Kalender.
Zur Ausstellung sind drei Bücher erschienen: Der Katalog „Stadt der Architektur der Stadt“ bietet reich bebilderte Aufsätze, deren Kapitelfolge mit der Epocheneinteilung der Ausstellung korrespondiert (Nicolai Verlag Berlin; 448 Seiten, Broschur: 49,90 DM). Der Architekturführer „Bauen in Berlin 1900-2000“ ist nach Jahreszahlen sortiert und bietet nicht nur einen fundierten Überblick über die wichtigsten Berliner Bauten des jeweiligen Jahres (incl. Erhaltungszustand), sondern auch jeweils einen Blick über Berlin hinaus auf das politische und architektonische Geschehen in der Welt (Nicolai Verlag Berlin; 495 Seiten, 962 Abbildungen, Broschur: 39,90 DM).
Der Katalog „Berlin - Architekten - Portraits“ aus dem Wasmuth-Verlag enthält 66 Portraits von Architekten(paaren), die in den letzten Jahren in Berlin Maßgebliches gebaut haben. Es handelt sich dabei um ein Foto-Kunst-Projekt des Fotografen Udo Hesse, das als Begleitausstellung im Treppenhaus des Neuen Museums gezeigt wird.

Das nebenstehende Foto zeigt die Versuchsanstalt für Wasserbau und Schiffbau der TU Berlin im Bau (Architekt: Ludwig Leo, 1968-72, Foto: Konrad Geistert/VWS, Berlin).


 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.






Alle Meldungen

<

23.06.2000

Wassermusik

Wettbewerb für das neue Opernhaus in Oslo entschieden

22.06.2000

Kahlschlagmentalität

Architektenkammer protestiert gegen bevorstehenden Abriss des Berliner Ahornblatts

>
BauNetz Wissen
Lernzone
Baunetz Architekten
ADEPT
baunetz interior|design
Ländlicher Zufluchtsort
Stellenmarkt
Neue Perspektive?
32887673