RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-BAUNETZWOCHE_636_8472165.html

11.01.2024

Baunetz Woche #636

BAUNETZ

WOCHE

Modernismus in Taschkent




In dieser Ausgabe:


  • Dossier: Taschkent ist eine weitgehend unbekannte Perle des sozialistischen Modernismus. Nach einem schweren Erdbeben im Jahr 1966 entstand hier eine Architektur, die die Ansprüche der Moderne mit islamischer Dekorationskunst verbindet. Seit einiger Zeit versucht das autoritär regierte Usbekistan, das bauliche Erbe dieser Zeit international bekannt zu machen. Nikolaus Bernau folgte einer Einladung nach Taschkent und sah sich die zentralasiatische Metropole an.

  • Alles muss raus: Im Februar kommt die Ausstattung der Signa-Zentrale in Wien unter den Hammer. Schnäppchen kann man dort keine machen. Vielmehr dürften die Objekte als Devotionalien und Erinnerungsstücke gehandelt werden.

  • Neue Krippen: Das Bayerische Nationalmuseum in München zeigt noch bis Ende Januar zeitgenössische Krippen zwischen Pop-Art, Trash und politischem Kommentar.


Bild: Staatliches Museum der Geschichte Usbekistans (ehemaliges Lenin-Museum), J. Boldjichew und E. Rozanow, 1970. Foto: Nikolaus Bernau


Download der BAUNETZWOCHE#636



Zum Thema:

Archiv aller Ausgaben der BAUNETZWOCHE


Kommentare:
Kommentar (1) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

12.01.2024

Kritisch sezieren

Zwei Filme von Harun Farocki in der 3sat-Mediathek

11.01.2024

Schmökern unterm schrägen Dach

Kinderbibliothek in Sakai von Yukawa Design Lab

>
baunetz interior|design
Best-of Teppiche 2024
Baunetz Architekt*innen
blrm
Stellenmarkt
Neue Perspektive?